Hauptmenü öffnen
Gedenkfeier zum Attentat vom 20. Juli 1944 in Lautlingen im Jahr 2005; Jürgen Gneveckow am Rednerpult

Jürgen Gneveckow (* 1952 in Tailfingen, heute Stadtteil von Albstadt) ist ein deutscher Politiker der CDU. Er war von 1999 bis 2015 Oberbürgermeister der Stadt Albstadt.

Inhaltsverzeichnis

Beruflicher WerdegangBearbeiten

Nach dem Abitur studierte Gneveckow Volks- und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Regensburg und Freiburg und schloss sein Studium 1977 als Diplom-Betriebswirt und Diplom-Volkswirt ab. Zwischen 1978 und 1982 promovierte er in Regensburg, parallel arbeitete er bis 1985 als Assistent und Akademischer Rat an der Universität Passau. 1985 begann er eine beratende Tätigkeit im Bundeskanzleramt und wechselte 1987 in das Bundesumweltministerium, Bereich Internationale Umweltpolitik. Von 1993 bis 1996 wurde er als Nationaler Experte in die Generaldirektion Umwelt der Europäischen Kommission in Brüssel abgeordnet.[1]

Amtszeiten als BürgermeisterBearbeiten

1999 erfolgte seine Wahl zum Oberbürgermeister von Albstadt.[2] 2007 wurde Gneveckow mit knapp 65 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Die Amtszeit endete am 31. Mai 2015.[3]

2015 bewarb sich Gneveckow erneut bei der Bürgermeisterwahl. Im ersten Wahlgang lag Gneveckow nur knapp vor Klaus Konzelmann (Freie Wähler), der sich nicht offiziell beworben hatte und deshalb von den Wählern mit vollem Namen und Anschrift auf den Stimmzetteln notiert werden musste[4]. Beide Kandidaten verfehlten die absolute Mehrheit, so dass ein zweiter Wahlgang notwendig wurde. Im zweiten Wahlgang unterlag Gneveckow deutlich mit 38,3 Prozent gegenüber 60,2 Prozent seines Mitbewerbers. Die Umstände der Wahl lösten ein überregionales Medienecho aus.[5][6] Ende April kündigte Gneveckow an, für den Rest seiner Amtszeit „reichlich Freizeitausgleich“ zu nehmen und sich am 13. Mai von den Mitarbeitern der Stadt zu verabschieden.[7]

KreistagsmandateBearbeiten

Gneveckow war von 1999 bis 2015 Mitglied des Kreistages[8][9][10] und wurde zuletzt 2014 wiedergewählt.[11] Er gehörte dort dem Verwaltungs- und Finanzausschuss an.[12] Gneveckow stand 2005 im Kreistag wegen eines Gutachtens in der Kritik, das durch die Stadt Albstadt finanziert und auf einer CDU-Veranstaltung veröffentlicht werden sollte.[9][13]

Am 30. April 2015 stellte Gneveckow in der letzten von ihm geleiteten Sitzung des Gemeinderats Albstadt seinen Rückzug aus dem Kreistag in Aussicht[14][15] und beantragte vier Tage später sein Ausscheiden.[16][17] In der darauffolgenden Sitzung des Kreistages am 6. Juli 2015 wurde ein Nachrücker vereidigt, Gneveckow selbst nahm an der der Sitzung nicht teil.[18]

SonstigesBearbeiten

Gneveckow war zeitweise Mitglied im Kreditausschuss sowie stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse Zollernalb[19][20].

Gneveckow ist verheiratet und hat zwei Kinder.

VeröffentlichungenBearbeiten

  • Jürgen Gneveckow: Zur Sozialpolitik der industriellen Unternehmung: Theoretische Analyse der Zusammenhänge und der Auswirkungen. Passavia-Universitäts-Verlag, Passau 1982.
  • Jürgen Gneveckow: Umweltpolitik in Mittel- und Osteuropa – der Prozeß "Umwelt für Europa": Beschreibung, Bewertung und perspektivische Betrachtung. In: Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (Hrsg.): Osteuropa: Interdisziplinäre Monatszeitschrift zur Analyse von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Zeitgeschichte in Osteuropa, Ostmitteleuropa und Südosteuropa (= 46. Jahrgang). Berlin Verlag Arno Spitz, Berlin 1996.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vorstellung von Gneveckow auf der Seite der Stadt Albstadt (Memento vom 7. Oktober 2012 im Internet Archive)
  2. Timm Kern: Warum werden Bürgermeister abgewählt?: Eine Studie aus Baden-Württemberg über den Zeitraum 1973 bis 2009, W.Kohlhammer Verlag 2008, abgerufen am 7. April 2015
  3. Stadt Albstadt: Stellenausschreibung, abgerufen am 7. April 2015
  4. Schwarzwälder Bote: OB-Wahl: Ergebnis ist ein Novum im Land, abgerufen am 11. März 2015
  5. Südkurier: Skurriler Wahlausgang in Albstadt: Der Kandidat, der aus dem Nichts kam, abgerufen am 11. März 2015
  6. SWR: OB-Wahl in Albstadt - Überraschungskandidat Konzelmann siegt, abgerufen am 22. März 2015
  7. Schwarzwälder Bote: Sie haben sich um Albstadt verdient gemacht, 1. Mai 2015
  8. Gemeinde Bisingen: Ost-Trasse, Kreisverwaltung (Memento des Originals vom 15. April 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gemeinde-bisingen.de, abgerufen am 7. April 2015
  9. a b Schwäbische Post: Gutachten auf private Rechnung (Memento vom 24. September 2015 im Internet Archive)
  10. Landratsamt Zollernalbkreis: Kommunalwahl 2009: Endgültiges Wahlergebnis - Gewählte Bewerber (mit Ersatzpersonen), PDF-Datei (294,7 KB), abgerufen am 6. April 2015
  11. Landratsamt Zollernalbkreis: Kommunalwahl 2014: Gewählte Bewerber (mit Ersatzpersonen), PDF-Datei (324,3 KB), abgerufen am 6. April 2015
  12. Landratsamt Zollernalbkreis: Kreistag/Ausschüsse, abgerufen am 6. April 2015
  13. Pressemitteilung hansmartin-haller.de vom 11. April 2005 (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hansmartin-haller.de
  14. https://www.zak.de/artikel/details/271112 Zollernalbkurier (Paywall): Leises Tschüss zum Abschied, 1. Mai 2015
  15. Facebook, StadtAlbstadt, Rede Dr. Gneveckow vom 30. April 2015 im Wortlaut
  16. Schwarzwälder Bote: Gneveckow will aus dem Kreistag ausscheiden, abgerufen am 23. Juni 2015
  17. CDU Stadtverband Albstadt auf Facebook, abgerufen am 20. Juni 2015
  18. Schwarzwälder Bote: Spengler nimmt Platz von Gneveckow ein, abgerufen am 7. Juli 2015
  19. Sparkasse Zollernalb: Verwaltungsrat und Kreditausschuss der Sparkasse Zollernalb Stand: 6. Oktober 2014 (Memento des Originals vom 14. April 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sparkasse-zollernalb.de, PDF-Datei (102 KB), abgerufen am 9. April 2015
  20. Sparkasse Zollernalb: Verwaltungsrat und Kreditausschuss der Sparkasse Zollernalb Stand: 30. Dezember 2015@1@2Vorlage:Toter Link/www.sparkasse-zollernalb.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., PDF-Datei (99 KB), abgerufen am 10. April 2016