Hauptmenü öffnen

Hans-Martin Haller

deutscher Politiker (SPD), MdL Baden-Württemberg
Hans-Martin Haller (2013)

Hans-Martin Haller (* 11. August 1949 in Tailfingen) ist ein deutscher Politiker der SPD und war von 2001 bis 2016 Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg.

Ausbildung und BerufBearbeiten

Nach dem Abitur 1969 studierte der in Tailfingen als Sohn eines Bäckermeisters geborene Hans-Martin Haller Geschichte, Geographie, Rechtswissenschaft und Politische Wissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und an der Sorbonne in Paris. Parallel zum Studium absolvierte er eine Ausbildung im Bäckerhandwerk, die er 1972 mit der Gesellenprüfung abschloss. Die Meisterprüfung bestand er 1978. Bis 1991 arbeitete er als Lehrer am Gymnasium in Albstadt-Ebingen, 1999 hat er diese Tätigkeit wieder aufgenommen.

Politische TätigkeitBearbeiten

Hans-Martin Haller ist seit 1972 Mitglied der SPD. Von 1980 bis 1991 war er Stadtrat in Albstadt. Seit 1989 ist er Kreisrat des Zollernalbkreises, seit 1999 Vorsitzender der SPD-Fraktion im Kreistag. Von 1991 bis 1999 war er Oberbürgermeister von Albstadt. Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg ist er seit dem 18. April 2001, dem Beginn der 13. Wahlperiode. Für die 13., 14. und 15. Wahlperiode wurde er jeweils über ein Zweitmandat des Wahlkreises Balingen in den Landtag gewählt. Bei der Landtagswahl 2016 trat er nicht mehr an.

Familie und PrivatesBearbeiten

Hans-Martin Haller ist evangelisch. Er lebt in Albstadt-Tailfingen, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Hans-Martin Haller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien