Hauptmenü öffnen

Industrias Motrices Españolas

ehemaliger Automobilhersteller
Industrias Motrices Españolas S.A.
Rechtsform Sociedad Anónima
Gründung 10. Juni 1983[1]
Auflösung 2000
Sitz Arteixo, Provinz A Coruña[2][3]
Branche Automobilhersteller

Industrias Motrices Españolas S.A., kurz IMESA, war ein spanischer Hersteller von Automobilen.

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde am 10. Juni 1983 gegründet und begann mit der Produktion von Automobilen. Die Adresse lautete Polígono Industrial de Sabón, Parzelle 140 in 15142 Arteixo in der Provinz A Coruña.[2][3] Der Markenname lautete IMESA. Der Vertrieb erfolgte über Seat. Im Jahre 2000 wurde das Unternehmen zwangsversteigert.[4]

FahrzeugeBearbeiten

Das Unternehmen stellte Fahrzeuge auf der Basis von Seat-Modellen her. In einigen Fällen kam ein eigens entwickelter Rohrrahmen zum Einsatz. Die Karosserien bestanden üblicherweise aus Kunststoff. Bei den Modellen handelte es sich um Limousinen, Pickups auf Basis von Seat Ibiza und Seat Ronda, Lieferwagen und Großraumfahrzeuge.

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Linz und Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. 2008.
  2. a b ardan.es (spanisch) abgerufen am 17. Februar 2012
  3. a b hipyme.com (englisch und spanisch) (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/empresas.hipyme.com
  4. spanische Internetseite (Memento des Originals vom 29. Februar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.forocoches.com abgerufen am 17. Februar 2012