Independence Hall

Regierungsgebäude, Kulturdenkmal und archäologische Stätte in Philadelphia, Vereinigte Staaten

Die Independence Hall (engl. ‚Halle der Unabhängigkeit‘; ursprünglich Pennsylvania State House) in Philadelphia ist das ehemalige Parlamentsgebäude des US-Bundesstaats Pennsylvania, in dem 1776 die Unabhängigkeitserklärung und 1787 die Verfassung der Vereinigten Staaten unterzeichnet wurden. Das Gebäude ist das Kernstück des Independence National Historical Park und wurde aufgrund seiner Bedeutung für die Geschichte der USA 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Independence Hall
UNESCO-Welterbe UNESCO-Welterbe-Emblem

Independence National Historical Park INDE0001.jpg
Ansicht von der Nordseite
Vertragsstaat(en): Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Typ: Kultur
Kriterien: (vi)
Fläche: 2 ha
Referenz-Nr.: 78
UNESCO-Region: Europa und Nordamerika
Geschichte der Einschreibung
Einschreibung: 1979  (Sitzung 3)

GeschichteBearbeiten

Das Gebäude wurde im Jahre 1741 unter dem Namen Pennsylvania State House fertiggestellt und diente als Sitz der Regierung von Pennsylvania, damals noch eine der dreizehn britischen Kolonien in Nordamerika. Die Liberty Bell befand sich von 1753 bis 1876 im Glockenturm der Independence Hall.

Im Jahre 1775 traf sich der zweite Kontinentalkongress in der Independence Hall und nahm dort im Jahre 1776 die von Thomas Jefferson ausgearbeitete Unabhängigkeitserklärung an. Dieses Ereignis führte zu der heute geläufigen Bezeichnung Independence Hall.

1787 traf sich dort die Philadelphia Convention, welche die Verfassung der Vereinigten Staaten ausarbeitete.

Die Independence Hall ist auf der Rückseite der 100-US-Dollar-Banknote abgebildet.

Eintragung als WeltkulturerbeBearbeiten

Die Independence Hall wurde 1979 aufgrund eines Beschlusses der dritten Sitzung des Welterbekomitees als Kulturerbestätte in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.[1]

In der Begründung für die Eintragung heißt es u. a.:[2]

In diesem schönen Gebäude aus dem frühen 18. Jahrhundert in Philadelphia wurde die Unabhängigkeitserklärung verabschiedet und die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika formuliert. Diese Ereignisse, die 1776 bzw. 1787 stattfanden, waren nur von nationaler Bedeutung, aber die universellen Prinzipien von Freiheit und Demokratie, die in diesen beiden Dokumenten dargelegt sind, haben einen tiefgreifenden Einfluss auf Gesetzgeber und politische Denker in der ganzen Welt gehabt. Sie wurden zum Vorbild für ähnliche Charta anderer Nationen und können als Vorbote des modernen Regierungszeitalters betrachtet werden.

Die Eintragung erfolgte aufgrund des Kriteriums (vi).[2]

(vi): Die universellen Prinzipien des Rechts auf Revolution und Selbstverwaltung, wie sie in der Unabhängigkeitserklärung von 1776 und der Verfassung von 1787 der Vereinigten Staaten von Amerika zum Ausdruck kommen, die in der Independence Hall diskutiert, verabschiedet und unterzeichnet wurden, haben Gesetzgeber und Politiker auf der ganzen Welt nachhaltig beeinflusst. Die grundlegenden Konzepte, das Format und auch die wesentlichen Elemente der beiden Dokumente haben die Regierungschartas in vielen Nationen und sogar die Charta der Vereinten Nationen beeinflusst.

In den MedienBearbeiten

Die Spielfilme Das Vermächtnis der Tempelritter (2004) und Shooter (2007) spielen unter anderem in der Independence Hall. In der ersten Folge der Netflix-Serie Wer War...? – Die Serie spielt der erste Sketch der Serie in der Independence Hall.

GalerieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • American Heritage (Hrsg.): Let Freedom Ring. The Story of Independence Hall and Its Role in the Founding of the United States. American Heritage Publishing, New York 1962. Darin aus Archibald MacLeishs The American Bell

WeblinksBearbeiten

Commons: Independence Hall – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Decision: CONF 003 XII.46 – Consideration of Nominations to the World Heritage List. UNESCO World Heritage Centre, 1979, abgerufen am 18. März 2020 (englisch).
  2. a b Eintrag auf der Website des Welterbezentrums der UNESCO (englisch und französisch).

Koordinaten: 39° 56′ 56″ N, 75° 9′ 0″ W