Galaxie
IC 5012
{{{Kartentext}}}
Photo-request.svg
AladinLite
Sternbild Pfau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 20h 29m 32,0s[1]
Deklination -56° 44′ 35″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(rs)c[1]
Helligkeit (visuell) 14,6 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 15,3 mag[2]
Winkel­ausdehnung 1,10' × 0,5'[2]
Positionswinkel 70°[2]
Flächen­helligkeit 13,8 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.021016 ± 0.000030[1]
Radial­geschwin­digkeit 6300 ± 9 km/s[1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(279 ± 20) · 106 Lj
(85,5 ± 6,0) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Royal Harwood Frost
Entdeckungsdatum 17. Mai 1904
Katalogbezeichnungen
IC 5012 • PGC 64802 • ESO 186-053 • 2MASX J20293194-5644354 • SGC 202537-5654.6 • HIPASS J2029-56

IC 5012 ist eine Balken-Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SBc im Sternbild Pfau am Südsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 279 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 90.000 Lj.

Das Objekt wurde am 17. Mai 1904 vom US-amerikanischen Astronomen Royal Harwood Frost entdeckt.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: IC 5012
  3. Seligman