Hauptmenü öffnen
Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern (Mecklenburg-Vorpommern)
Universität Rostock
Universität Rostock
Universität Greifswald
Universität Greifswald
Hochschule für Musik und Theater Rostock
Hochschule für Musik und Theater Rostock
Hochschule Neubrandenburg
Hochschule Neubrandenburg
Fachhochschule Stralsund
Fachhochschule Stralsund
Hochschule Wismar
Hochschule Wismar
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege
Staatliche Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern

Liste der Universitäten, Kunsthochschulen und Fachhochschulen in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland):

Daten des Statistischen Amtes Mecklenburg-Vorpommern zufolge gab es im Jahr 2015 im Land insgesamt 38.541 Studenten an Hochschulen, darunter 24.625 an den Universitäten, sowie insgesamt 15.576 Hochschulmitarbeiter.[1]

Inhaltsverzeichnis

HochschullisteBearbeiten

Logo Name Träger Art Hauptsitz Gründung Fakultäten/
Fachbereiche
Studentenzahl WS 2016/17[2] Web
  Universität Rostock staatlich Universität Rostock 1419 10 13.867 [1]
  Universität Greifswald staatlich Universität Greifswald 1456 5 10.414 [2]
  Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT) staatlich Kunsthochschule Rostock 1994 3 509 [3]
  Hochschule Neubrandenburg staatlich Fachhochschule Neubrandenburg 1991 4 2.056 [4]
  Hochschule Stralsund staatlich Fachhochschule Stralsund 1991 3 2.201 [5]
  Hochschule Wismar staatlich Fachhochschule Wismar 1908 3 8.653 [6]
  Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege (FHÖ) staatlich Verwaltungsfachhochschule Güstrow 1991 4 443 [7]
  (HdBA) Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
(Hauptsitz: Mannheim)
staatlich Verwaltungshochschule Schwerin 2011 1 544 [8]
  Fachhochschule des Mittelstands (FHM)
(bis 2013: Baltic College)
privat Fachhochschule Schwerin, Rostock 2001 4 247
(2011)
[9]
Vitruvius Hochschule
(bis 2017: Design-Hochschule Schwerin, Hauptsitz seit 2018: Leipzig)
privat Designhochschule Schwerin 2013 1 18 [10]
  Europäische Fachhochschule privat Fachhochschule Angewandte Gesundheitswissenschaften Rostock 2011 1 197 [11]

Entwicklung der StudierendenzahlenBearbeiten

Jahr Universität
Rostock
Universität
Greifswald
Kunsthochschule
Rostock
Fachhochschule
Neubrandenburg
Fachhochschule
Stralsund
Fachhochschule
Wismar
FH Mittelstand
Schwerin/Rostock
(bis 2013: Baltic College)
Fachhochschule
Güstrow
WS 1992/1993 8.509 3.590 - 359 431 525 - 388
WS 2000/2001 11.638 6.887 430 1.958 2.542 3.716 - 475
WS 2005/2006 14.142 10.615 457 2.154 2.784 4.494 44 341
WS 2007/2008 14.119 11.504 525 2.211 2.529 4.776 262 358
WS 2008/2009 14.472 11.898 530 2.099 2.479 4.961 378 435
WS 2009/2010[3] 15.024 12.303 527 2.122 2.531 5.690 293 417
WS 2010/2011[4] 15.236 12.256 521 2.114 2.589 6.088 247 511
WS 2013/2014[5] 14.417 11.449 505 2.074 2.373 8.026 412
WS 2014/2015[6] 13.892 11.216 535 2.097 2.229 8.542
WS 2015/2016[6] 13.768 10.857 513 2.032 2.227 8.749
WS 2016/2017[6] 13.867 10.414 509 2.056 2.201 8.653 443[7]

InternationalitätBearbeiten

Die Hochschulstädte profitierten Anfang des 21. Jahrhunderts von teilweise sprunghaft angestiegenen Studentenzahlen. Sie müssen Analysen zufolge jedoch aufgrund der demografischen Situation ihre Attraktivität für Studenten von außerhalb des Landes und für Auslandsstudenten enorm steigern, auch durch internationale Studiengänge in englischer Sprache.[8] Insgesamt wurde den Hochschulen des Landes durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft im Jahr 2015 eine noch deutlich zu geringe Internationalität attestiert.[9] Studienanfänger wirbt das Land mit dem Slogan „Studieren mit Meerwert“,[10] und die Universität Greifswald unter anderem mit „Studieren, wo andere Urlaub machen“.[11]

GründertumBearbeiten

Mecklenburg-Vorpommern hat viele Lehrstühle zum Thema Unternehmensgründung, aber deutschlandweit den geringsten Anteil relevanter Lehrveranstaltungen zum Thema Gründertum (auch Entrepreneurship genannt).[12] Durch eine engere Kooperation mit Instituten und Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern sowie eine verbesserte Gründerausbildung und -förderung sollen mehr Akademiker für den Verbleib im Land begeistert werden. Gründerbüros mit Ansprechpartnern für Aus- und Unternehmensgründungen gibt es an der Hochschule Wismar,[13] an der Universität Rostock (ZfE Zentrum für Entrepreneurship),[14] an der Hochschule Neubrandenburg,[15] an der Universität Greifswald (Gründerbüro und ZFF)[16] sowie an der Fachhochschule Stralsund.[17] Die jeweiligen hochschuleigenen Bemühungen für die Gründerszene in ihrem Umfeld werden durch studentische Initiativen flankiert, wie den Entrepreneurs Club Rostock, die Wismar Entrepreneurs, die Hanse Entrepreneure Stralsund und die Gründungswerft Greifswald.[18]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bildung & Kultur, Daten 2015 - Landesamt für innere Verwaltung - Statistisches Amt MV, abgerufen am 13. Januar 2017
  2. Studierende an Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern 2016/17. (PDF) Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern, 23. November 2017, abgerufen am 1. April 2018.
  3. Studierende an Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern. (PDF; 417 kB) Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern, 19. November 2010, abgerufen am 8. Dezember 2011.
  4. Studierende an Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern. (PDF; 471 kB) Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern, 19. Juli 2010, abgerufen am 8. Dezember 2011.
  5. Studierende an Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern 2013/14. (PDF) Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern, 23. September 2014, abgerufen am 7. November 2014.
  6. a b c Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern: Entwicklung der Zahl der Studierenden an den Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern. Abgerufen am 13. Februar 2018 (PDF).
  7. Statistisches Bundesamt (Destatis): Daten zu Studierenden und Studienanfänger/-innen an deutschen Hochschulen im Wintersemester 2016/2017 (endgültige Ergebnisse). 24. Oktober 2017, abgerufen am 21. Februar 2018.
  8. Mecklenburg-Vorpommern bei Bologna im Mittelfeld (Memento des Originals vom 27. Juni 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.laendercheck-wissenschaft.de, Ländercheck Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, abgerufen am 2. Dezember 2015
  9. Mecklenburg-Vorpommern: Kaum Internationalität in Studium und Lehre (Memento des Originals vom 27. Juni 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.laendercheck-wissenschaft.de, Ländercheck Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, abgerufen am 2. Dezember 2015
  10. Studieren mit Meerwert – Studieren in MV.
  11. Studieren, wo andere Urlaub machen. Abgerufen am 11. Januar 2015.
  12. Hoher Anteil an Gründungslehrstühlen, aber geringste Anzahl gründungsrelevanter Lehrveranstaltungen (Memento des Originals vom 27. Juni 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.laendercheck-wissenschaft.de, Ländercheck Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, abgerufen am 2. Dezember 2015
  13. Gründerbüro der Hochschule Wismar, abgerufen am 2. Dezember 2015
  14. Zentrum für Entrepreneurship (ZfE) Rostock, abgerufen am 2. Dezember 2015
  15. Gründerbüro INFEX Neubrandenburg, abgerufen am 2. Dezember 2015
  16. Gründerbüro Greifswald (Memento des Originals vom 8. Juli 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.uni-greifswald.de
  17. Gründerbüro INFEX Stralsund (Memento des Originals vom 27. Juni 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.infex-mv.de, abgerufen am 2. Dezember 2015
  18. Gründungswerft Greifswald (Memento des Originals vom 22. September 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/xn--grndungswerft-xob.eu