Hildegunn Øiseth

norwegische Jazzmusikerin

Hildegunn Øiseth (* 5. Dezember 1966 in Kongsvinger, Norwegen) ist eine norwegische Jazzmusikerin (Trompete, Flügelhorn und Bukkehorn).

Hildegunn Øiseth auf dem INNtöne Jazzfestival 2020

WirkenBearbeiten

Øiseth studierte an der Schwedischen Musikakademie. Nach dem Abschluss gehörte sie zwischen 1990 und 1999 zur Bohuslän Big Band, mit der sie an Alben von Lars Jansson beteiligt war. Dann ließ sie sich bis 2001 in Südafrika nieder, wo sie in der Band Uhambo spielte (zwei Alben); zudem trat sie in Malaysia, Pakistan und dem Nahen Osten auf.[1]

 
Hildegunn Øiseth spielt Bukkehorn

Øiseth war Dozentin beim The Groove Valley JazzCamp in Beiarn 2007 und veröffentlichte 2009 ihr Debütalbum Hildring, wo sie sich auf das traditionelle Bukkehorn konzentrierte.[2] Das aus dem Gehörn einer Ziege gefertigte traditionelle norwegische Instrument Bukkehorn spielte sie auch über Elektronik.[1] Das folgende Album, Stillness (2011), wurde von der Kritik gelobt; dort arbeitete sie abwechselnd mit Mats Eilertsen, Thomas Strønen und den Pianisten Torbjørn Dyrud und Eyolf Dale.[3] Mit Tommy Kotter, Peter Janson und Anders Kjellberg entstand das Album Valencia (2013), auf dem deutlich wird, dass sie eine „markante Trompetenstimme der skandinavischen Jazzwelt“ darstellt.[4] Zudem tourt sie mit ihrem Worldmusic-Projekt Rabalder, das Musiker aus verschiedensten Teilen der Welt versammelt, und ist Bandleaderin des norwegisch-palästinensischen Kollektivs Sharaka.

Weiterhin ist sie Mitglied im Trondheim Jazz Orchestra, gehört zu Marilyn Mazurs Shamania und zu der skandinavischen Band Nordic Beat, mit der 2008 das Album Notice entstand. Seit 2012 repräsentierte sie Norwegen im Jazz Baltica Ensemble beim Festival JazzBaltica.

Diskographische HinweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Hildegunn Øiseth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Hildegunn blåser jula inn. NRK, abgerufen am 3. August 2019 (norwegisch).
  2. Hildegunn Øiseth Hildring Hildring - Review. Vuelie.no, abgerufen am 3. August 2019 (norwegisch).
  3. Sterke egenstemmer på cd - Hildegunn Øiseth med strålende trompetspill - Stillness Review. In: Dagbladet. Abgerufen am 3. August 2019 (norwegisch).
  4. Hildegunn Øiseth Valencia. In: Nordische Musik. Abgerufen am 3. August 2019.