Heinz Schlauch

deutscher Schwimmer

Heinz Schlauch (* 13. November 1915 in Gera; † 21. Februar 1945 am Niederrhein) war ein deutscher Schwimmer und Olympiateilnehmer. Er startete für Neptun Gera und für Poseidon Erfurt.

Er gewann drei Deutsche Meisterschaften über 100 m Rücken: 1937, 1938 und 1939.

Über dieselbe Strecke ging er zusammen mit Hans Schwarz und Erwin Simon bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin an den Start. Als Neunter des Semifinales in 1:10,8 Min. verpasste er das Finale der besten acht nur knapp, wurde aber bester deutscher Teilnehmer.

Seine große Stunde schlug zwei Jahre später bei den Europameisterschaften 1938 in London, wo er in 1:09,0 Min. die Goldmedaille vor seinem Landsmann Gerhard Nüske (Silber in 1:10,8 Min.) und dem Ungarn Árpád Lengyel (Bronze in 1:12,0 Min.) gewann.

WeblinksBearbeiten