Handball-FDGB-Pokal
◄ vorherige Austragung 1976 nächste ►
Sieger: Logo vom ASK Vorwärts Frankfurt/O. ASK Vorwärts Frankfurt/O. II

Der Handball-FDGB-Pokal der Herren wurde mit der Saison 1975/76 zum 6. Mal ausgetragen und fand zum letzten Mal ohne Mannschaften aus der Handball-Oberliga statt. Beim Endrunden-Turnier in Halle-Neustadt verteidigte die Zweitvertretung vom ASK Vorwärts Frankfurt/O. erfolgreich den Titel. Dafür benötigten sie jedoch im letzten Turnierspiel einen Sieg mit einer 14-Tore-Differenz, um ihren Triumph aus dem Vorjahr zu wiederholen. Nach einem 33:16 Erfolg gegen NARVA Berlin konnte die Heimmannschaft von Einheit Halle-Neustadt noch vom ersten Platz verdrängt werden.

Teilnehmende Mannschaften

Bearbeiten

Für den FDGB-Pokal hatten sich folgende 15 Mannschaften qualifiziert, die in der Saison 1975/76 unterhalb der DDR-Oberliga angesiedelt waren.

Bezirkspokalvertreter
Die 15 Bezirksteilnehmer setzten sich aus neun Vereinen der DDR-Liga und sechs Vereinen der Bezirksliga zusammen.
BSG Motor Stralsund
Bezirksliga
BSG Post Schwerin II
DDR-Liga
BSG Einheit Demmin
Bezirksliga
HSG PH Potsdam
DDR-Liga
BSG NARVA Berlin
Bezirksliga
ASK Vorwärts Frankfurt/O. II (TV)
DDR-Liga
TSG Calbe
DDR-Liga
BSG Einheit Halle-Neustadt
DDR-Liga
SC Leipzig II
DDR-Liga
BSG Chemie “W.-P.-St.” Guben
DDR-Liga
(TV) – Titelverteidiger
ASG Offiziershochschule Löbau
Bezirksliga
BSG Grubenlampe Zwickau
DDR-Liga
BSG Obertrikotagen Apolda
Bezirksliga
ASG Vorwärts Rudolstadt
DDR-Liga
BSG Aufbau Wernshausen
Bezirksliga

Die Bezirkspokalvertreter ermittelten in einer Vorrunde in fünf Gruppen zu je drei Mannschaften die Teilnehmer für das Endrunden-Turnier. In diesem spielten die fünf Erstplatzierten der Vorrunde im Modus Jeder-gegen-jeden den Pokalsieger aus.

Vorrunde

Bearbeiten

Gruppe I

Bearbeiten

Die Gruppe I ermittelte ihren Endrundenteilnehmer am Samstag, den 11. September 1976 ab 9.00 Uhr in Neubrandenburger Stadthalle.
Ergebnisse

Datum Ergebnis
Sa 11.09. BSG NARVA Berlin 21:18 BSG Einheit Demmin
Sa 11.09. BSG NARVA Berlin 17:16 BSG Motor Stralsund
Sa 11.09. BSG Motor Stralsund 23:07 BSG Einheit Demmin

Abschlusstabelle

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BSG NARVA Berlin  2  2  0  0 038:340  +4 04:00
 2. BSG Motor Stralsund  2  1  0  1 039:240 +15 02:20
 3. BSG Einheit Demmin  2  0  0  2 025:440 −19 00:40

 Qualifikant für das Endrunden-Turnier

Gruppe II

Bearbeiten

Die Gruppe II ermittelte ihren Endrundenteilnehmer am Samstag, den 11. September 1976 ab 12.00 Uhr in der Ernst-Kamieth-Sporthalle von Frankfurt (Oder).
Ergebnisse

Datum Ergebnis
Sa 11.09. ASK Vorwärts Frankfurt/O. II 28:12 ASG Offiziershochschule Löbau
Sa 11.09. ASK Vorwärts Frankfurt/O. II 32:10 BSG Chemie “W.-P.-St.” Guben
Sa 11.09. ASG Offiziershochschule Löbau 23:20 BSG Chemie “W.-P.-St.” Guben

Abschlusstabelle

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ASK Vorwärts Frankfurt/O. II  2  2  0  0 060:220 +38 04:00
 2. ASG Offiziershochschule Löbau  2  1  0  1 035:480 −13 02:20
 3. BSG Chemie “W.-P.-St.” Guben  2  0  0  2 030:550 −25 00:40

 Qualifikant für das Endrunden-Turnier

Gruppe III

Bearbeiten

Die Gruppe III ermittelte ihren Endrundenteilnehmer am Samstag, den 11. September 1976 ab 10.00 Uhr in der Sporthalle "Zuckerfabrik" von Calbe.
Ergebnisse

Datum Ergebnis
Sa 11.09. HSG PH Potsdam 23:21 BSG Post Schwerin II
Sa 11.09. HSG PH Potsdam 18:13 TSG Calbe
Sa 11.09. TSG Calbe 16:14 BSG Post Schwerin II

Abschlusstabelle

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. HSG PH Potsdam  2  2  0  0 041:340  +7 04:00
 2. TSG Calbe  2  1  0  1 029:320  −3 02:20
 3. BSG Post Schwerin II  2  0  0  2 035:390  −4 00:40

 Qualifikant für das Endrunden-Turnier

Gruppe IV

Bearbeiten

Die Gruppe IV ermittelte ihren Endrundenteilnehmer am Samstag, den 11. September 1976 ab 11.00 Uhr in Altenburg.
Ergebnisse

Datum Ergebnis
Sa 11.09. SC Leipzig II 18:15 ASG Vorwärts Rudolstadt
Sa 11.09. SC Leipzig II 22:17 BSG Obertrikotagen Apolda
Sa 11.09. ASG Vorwärts Rudolstadt 18:13 BSG Obertrikotagen Apolda

Abschlusstabelle

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SC Leipzig II  2  2  0  0 040:320  +8 04:00
 2. ASG Vorwärts Rudolstadt  2  1  0  1 033:310  +2 02:20
 3. BSG Obertrikotagen Apolda  2  0  0  2 030:400 −10 00:40

 Qualifikant für das Endrunden-Turnier

Gruppe V

Bearbeiten

Die Gruppe V ermittelte ihren Endrundenteilnehmer am Samstag, den 11. September 1976 ab 11.00 Uhr in der Stadthalle der Lutherstadt Wittenberg.
Ergebnisse

Datum Ergebnis
Sa 11.09. BSG Einheit Halle-Neustadt 27:09 BSG Aufbau Wernshausen
Sa 11.09. BSG Einheit Halle-Neustadt 21:16 BSG Grubenlampe Zwickau
Sa 11.09. BSG Grubenlampe Zwickau 26:15 BSG Aufbau Wernshausen

Abschlusstabelle

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BSG Einheit Halle-Neustadt  2  2  0  0 048:250 +23 04:00
 2. BSG Grubenlampe Zwickau  2  1  0  1 042:360  +6 02:20
 3. BSG Aufbau Wernshausen  2  0  0  2 024:530 −29 00:40

 Qualifikant für das Endrunden-Turnier

Endrunde

Bearbeiten

Die Endrunde fand vom 25. bis 26. September 1976 in der Sporthalle im Bildungszentrum von Halle-Neustadt statt.

Datum Ergebnis
Sa 25.09. BSG Einheit Halle-Neustadt 12:13 ASK Vorwärts Frankfurt/O. II
Sa 25.09. SC Leipzig II 16:16 BSG NARVA Berlin
Sa 25.09. HSG PH Potsdam 08:18 BSG Einheit Halle-Neustadt
Sa 25.09. ASK Vorwärts Frankfurt/O. II 12:15 SC Leipzig II
Sa 25.09. BSG NARVA Berlin 08:14 HSG PH Potsdam
So 26.09. BSG Einheit Halle-Neustadt 13:12 SC Leipzig II
So 26.09. HSG PH Potsdam 13:18 ASK Vorwärts Frankfurt/O. II
So 26.09. BSG NARVA Berlin 13:19 BSG Einheit Halle-Neustadt
So 26.09. SC Leipzig II 21:15 HSG PH Potsdam
So 26.09. ASK Vorwärts Frankfurt/O. II 33:16 BSG NARVA Berlin

Abschlusstabelle

Bearbeiten
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ASK Vorwärts Frankfurt/O. II  4  3  0  1 076:560 +20 06:20
 2. BSG Einheit Halle-Neustadt  4  3  0  1 062:460 +16 06:20
 3. SC Leipzig II  4  2  1  1 064:560  +8 05:30
 4. HSG PH Potsdam  4  1  0  3 050:650 −15 02:60
 5. BSG NARVA Berlin  4  0  1  3 053:820 −29 01:70

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

 FDGB-Pokalsieger

Literatur

Bearbeiten