Hallenhockey-Bundesliga 2014/15 (Damen)

Die Hallensaison 2014/15 beginnt am 15. November 2014. Die Doppelendrunde der Damen und Herren wird vom Berliner HC ausgerichtet und findet in der Max-Schmeling-Halle in Berlin statt.[1]

Legende:

(M) Deutscher Meister
(N) Aufsteiger aus der Regionalliga
  Qualifikation für die Endrunde
  Absteiger in die Regionalliga

HauptrundeBearbeiten

In der Gruppe West wird es diese Saison keinen Absteiger geben, da sich Schwarz-Weiß Neuss auch in der Halle zurückgezogen hat.[2][3]

Gruppe Nord
Platz Club Spiele Tore Punkte
1. Uhlenhorster HC (M) 10 62:25 28
2. Harvestehuder THC 10 43:25 22
3. Der Club an der Alster 10 59:33 18
4. Eintracht Braunschweig 10 27:43 9
5. Großflottbeker THGC (N) 10 34:51 9
6. DHC Hannover 10 24:72 3
Gruppe Süd
Platz Club Spiele Tore Punkte
1. Mannheimer HC 10 54:22 25
2. Münchner SC 10 49:22 25
3. TSV Mannheim 10 47:32 18
4. Rüsselsheimer RK 10 25:37 10
5. Eintracht Frankfurt 10 22:44 7
6. HG Nürnberg (N) 10 10:50 2
Gruppe Ost
Platz Club Spiele Tore Punkte
1. Berliner HC 10 56:22 26
2. ATV Leipzig 10 39:32 22
3. TuS Lichterfelde 10 52:39 17
4. Zehlendorfer Wespen 10 25:40 10
5. Osternienburger HC 10 27:51 7
6. SC Charlottenburg (N) 10 28:43 4
Gruppe West
Platz Club Spiele Tore Punkte
1. Düsseldorfer HC 8 49:12 22
2. Uhlenhorst Mülheim 8 37:30 16
3. Rot-Weiss Köln 8 41:26 12
4. RTHC Bayer Leverkusen (N) 8 20:30 9
5. ETUF Essen 8 10:59 0

EndrundeBearbeiten

In den jährlich wechselnden Viertelfinal-Paarungen treten dieses Jahr Nord gegen Süd und Ost gegen West an. Die Endrunde der letzten Vier findet zusammen mit den Herren in der Max-Schmeling-Halle in Berlin statt.

Viertelfinale 24. Januar 2015     Halbfinale 31. Januar 2015     Finale 1. Februar 2015
                         
1.O Berliner HC 1            
2.W Uhlenhorst Mülheim 4    
1.N Uhlenhorster HC 5
    1.W Düsseldorfer HC 7    
1.S Mannheimer HC 2
2.N Harvestehuder THC 3      
1. W Düsseldorfer HC 4
    2.W Uhlenhorst Mülheim 1
1.N Uhlenhorster HC 9
2.S Münchner SC 2      
2.W Uhlenhorst Mülheim 6
    2.N Harvestehuder THC 5    
1.W Düsseldorfer HC 9 n. 7m
2.O ATV Leipzig 1      

AufstiegBearbeiten

Die Meister der Regionalligen Nord, Ost, Süd und West steigen in die Bundesliga auf. Falls es sich dabei um eine zweite Mannschaft handelt, geht das Aufstiegsrecht an die nächstplatzierte Mannschaft über.
In der Saison 2014/15 sind folgende Mannschaften aufgestiegen: Klipper THC (Nord), Nürnberger HTC (Süd), Mariendorfer HC (Ost) und Crefelder HTC (West)

QuellenBearbeiten

  1. Deutsche Hallenhockey-Endrunde 2015 findet in der Max-Schmeling-Halle statt [1]
  2. Mitteilung hockeyliga.de: Neusser Damen ziehen sich aus hockeyliga zurück
  3. Mitteilung hockeyliga.de: Los geht's! Endlich wieder "Budenzauber"...