Gmina Stolno

Gmina in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern, Polen

Die Gmina Stolno ist eine Landgemeinde im Powiat Chełmiński der Woiwodschaft Kujawien-Pommern in Polen. Ihr Sitz ist das Dorf Stolno (deutsch Stollno).

Gmina Stolno
Wappen der Gmina Stolno
Gmina Stolno (Polen)
Gmina Stolno
Gmina Stolno
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kujawien-Pommern
Powiat: Chełmno (Weichsel)
Geographische Lage: 53° 19′ N, 18° 30′ OKoordinaten: 53° 19′ 16″ N, 18° 30′ 17″ O
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 86-212
Telefonvorwahl: (+48) 56
Kfz-Kennzeichen: CBY
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 31 Ortschaften
16 Schulzenämter
Fläche: 98,43 km²
Einwohner: 5278
(30. Jun. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 54 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0404062
Verwaltung
Gemeindevorsteher: Jerzy Jan Rabeszko
Webpräsenz: www.stolno.com.pl



Neubauten in Stolno

GliederungBearbeiten

Zur Landgemeinde Stolno gehören 16 Orte (deutsche Namen bis 1945)[2] mit einem Schulzenamt:

  • Cepno (Cepno)
  • Gorzuchowo (Gottersfeld)
  • Grubno (Grubno, 1942–1945 Grubenhof)
  • Małe Czyste (Reinau)
  • Obory (Oborry, 1938–1945 Eiselau)
  • Paparzyn (Paparczyn)
  • Pilewice (Pillewitz)
  • Robakowo (Rebkau)
  • Rybieniec (Ribenz)
  • Sarnowo (Sarnau)
  • Trzebiełuch (Radmannsdorf)
  • Wabcz (Wabcz)

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind:

  • Kobyły (Adlig Kobyli)
  • Klęczkowo (Klinzkau)
  • Łyniec (Linietz)
  • Nałęcz
  • Wabcz-Kolonia
  • Wichorze (Wichorsee, 1942–1945 Wichersee)
  • Wielkie Czyste (Groß Cziste)
  • Zakrzewo (Zakrzewo)
  • Zalesie (Bergswalde)

VerkehrBearbeiten

Die Bahnhöfe Cepno und Stolno lagen an der Bahnstrecke Kornatowo–Chełmno, weit im Osten der Gemeinde liegt der Haltepunkt, früher Bahnhof, Gorzuchowo Chełmżyńskie an der Bahnstrecke Toruń–Malbork.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Justus Ruperti (1791–1861), deutscher Investor, erwirbt das Rittergut Grubno
  • Max von Ruperti (1872–1945), deutscher Verwaltungsjurist, geboren in Grubno
  • Anne-Marie Koeppen (1899–1940), deutsche Schriftstellerin, geboren in Bergswalde/Zalesie.

WeblinksBearbeiten

Commons: Gmina Stolno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

FußnotenBearbeiten

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2019. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,99 MiB), abgerufen am 24. Dezember 2019.
  2. Das Geschichtliche Orts-Verzeichnis