Hauptmenü öffnen

Die Gmünder Tagespost ist eine lokale Tageszeitung im Ostalbkreis und hat ihren Sitz in Schwäbisch Gmünd. Herausgeber ist der in Aalen ansässige Medienkonzern SDZ Druck und Medien. Ihre überregionalen Seiten bezieht die Gmünder Tagespost von der Mantelredaktion der Südwest Presse in Ulm. Die verkaufte Auflage beträgt 10.205 Exemplare, ein Minus von 8,1 Prozent seit 1998.[1]

Gmünder Tagespost
Logo der Gmünder Tagespost
Beschreibung Abonnement-Tageszeitung
Verlag SDZ Druck und Medien GmbH & Co. KG
Erstausgabe 1959
Erscheinungsweise Mo–Sa
Verkaufte Auflage 10.205 Exemplare
(IVW 2/2019, Mo–Sa)
Chefredakteur Damian Imöhl (verantw.), Michael Länge
Geschäftsführer Alexander Weinstock
Weblink www.gmuender-tagespost.de

GeschichteBearbeiten

Die damals als Süddeutscher Zeitungsdienst firmierende SDZ Druck und Medien gründete 1959 die Gmünder Tagespost als Tageszeitung für den Kreis Schwäbisch Gmünd.

1965 wurde die Gmünder Tagespost als erste Zeitung in der Bundesrepublik gemeinsam mit der Schwäbischen Post auf einer Zeitungsrotationsdruckmaschine im Offsetdruckverfahren vierfarbig gedruckt.

Die Online-Ausgabe erscheint seit dem 13. Februar 2003.

AuflageBearbeiten

Die Gmünder Tagespost hat wie die meisten deutschen Tageszeitungen in den vergangenen Jahren an Auflage eingebüßt. Die verkaufte Auflage ist in den letzten 10 Jahren um durchschnittlich 1 % pro Jahr gesunken. Im letzten Jahr hat sie um 0,8 % abgenommen.[2] Sie beträgt gegenwärtig 10.205 Exemplare.[3] Der Anteil der Abonnements an der verkauften Auflage liegt bei 84,3 Prozent.

Entwicklung der verkauften Auflage[4]

 


VerbreitungsgebietBearbeiten

Das Verbreitungsgebiet der Gmünder Tagespost umfasst die Stadt Schwäbisch Gmünd mit den Teilorten Bettringen, Bargau, Degenfeld, Großdeinbach, Herlikofen, Lindach, Rechberg, Straßdorf und Weiler, die Stadt Heubach mit dem Teilort Lautern, die Stadt Lorch sowie die Gemeinden Bartholomä, Böbingen, Durlangen, Eschach, Göggingen, Gschwend, Heuchlingen, Iggingen, Leinzell, Mögglingen, Mutlangen, Ruppertshofen, Schechingen, Spraitbach, Täferrot, Waldstetten, die Gemeinde Wäschenbeuren und den Göppinger Teilort Maitis (beide Landkreis Göppingen) sowie die Gemeinde Alfdorf (Rems-Murr-Kreis).

Im selben Gebiet ist auch die Rems-Zeitung verbreitet.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. laut IVW (Details auf ivw.eu)
  2. laut IVW (online)
  3. laut IVW, zweites Quartal 2019, Mo–Sa (Details und Quartalsvergleich auf ivw.eu)
  4. laut IVW, jeweils viertes Quartal (Details auf ivw.eu)