Giovanni Fonio

italienischer Tennisspieler

Giovanni Fonio (* 7. Mai 1998 in Novara) ist ein italienischer Tennisspieler.

Giovanni Fonio Tennisspieler
Nation: Italien Italien
Geburtstag: 7. Mai 1998
Größe: 183 cm
Gewicht: 80 kg
Spielhand: Rechts, einhändige Rückhand
Trainer: Matteo Sacchi
Preisgeld: 91.316 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 354 (3. Oktober 2022)
Aktuelle Platzierung: 363
Doppel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 416 (26. September 2022)
Aktuelle Platzierung: 671
Letzte Aktualisierung der Infobox:
30. Januar 2023
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Fonio spielte bis 2011 auf der ITF Junior Tour. Dort konnte er mit Rang 138 seine höchste Notierung in der Jugend-Rangliste erreichen.

Bei den Profis spielte Fonio ab 2017 regelmäßig Turniere auf der ITF Future Tour. In diesem Jahr gewann er im Doppel seinen ersten Future-Titel. In Brescia, dem ersten Turnier der ATP Challenger Tour, das er spielte, konnte er sich sofort qualifizieren und die zweite Runde erreichen. 2019 gewann er im Doppel seinen zweiten Titel. Im Einzel dauerte es bis 2020, nachdem er schon etliche Finals erreichte hatte, bis der erste Titel gewonnen wurde; im Doppel kam der dritte Titel hinzu. Jeweils war er Ende 2020 in den Top 600 der Weltrangliste notiert.

Das Jahr 2021 nutzte Fonio im Einzel für zwei Titelgewinne auf der Future Tour, der größte Erfolg bei Challengers war der erste Einzug ins Halbfinale von Antalya. Ebenfalls in Antalya, aber eine Woche zuvor, gewann er mit Riccardo Bonadio seinen ersten Challenger-Titel im Doppel. 2022 verlief bis auf den vierten Future-Titel im Einzel ohne besondere Höhepunkte. Jeweils steht er auf seinem Karrierehoch in der Weltrangliste.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP Finals
ATP Tour Masters 1000
ATP Tour 500
ATP Tour 250
ATP Challenger Tour (1)

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 5. Dezember 2021 Turkei  Antalya Sand Italien  Riccardo Bonadio Chinesisch Taipeh  Hsu Yu-hsiou
Chinesisch Taipeh  Tseng Chun-hsin
3:6, 6:2, [12:10]

WeblinksBearbeiten