Hauptmenü öffnen

Gerd Ihns

deutscher Fußballspieler und -trainer

Gerhard „Gerd“ Ihns (* 19. Juli 1926; † Januar 2015) war ein deutscher Fußballspieler und -trainer.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Ein Jahr lang – von 1952 bis 1953 – spielte Ihns, der zuvor bei verschiedenen Vereinen im norddeutschen Raum aktiv gewesen war, beim 1. FC Köln. Dabei bestritt er insgesamt 29 Spiele für die Geißböcke, bei denen er 8 Tore in der Oberliga schoss. Nach nur einer Spielzeit verließ er, genauso wie Trainer Helmut Schneider, die Kölner wieder und spielte für den Hamburger SV für den er 26 Einsätze in der Oberliga Nord hatte. Bereits nach einem Jahr wechselte er 1954 für eine Saison zum FK Pirmasens, wo er in 18 Spielen 13 Tore schoss. 1955 kehrte er in den Norden zurück und bestritt noch bis 1956 20 Spiele für den VfB Oldenburg in der Oberliga Nord.

VereinskarriereBearbeiten

StatistikBearbeiten

  • Oberliga Nord
    87 Spiele; 26 Tore für Eimsbütteler TV
    26 Spiele; 13 Tore für Hamburger SV
    20 Spiele; 2 Tore für VfB Oldenburg
  • Oberliga West
    25 Spiele; 8 Tore für den 1. FC Köln
  • Oberliga Südwest
    18 Spiele; 13 Tore für den FK Pirmasens
  • Endrunde um die Deutsche Meisterschaft
    4 Spiele für den 1. FC Köln

WeblinksBearbeiten

  • Gerd Ihns in der Datenbank von weltfussball.de