Hauptmenü öffnen

Die Generaldirektion Energie (ENER) ist eine Generaldirektion der Europäischen Kommission. Sie ist dem Kommissar für Energie zugeordnet, derzeit (2019) Kadri Simson.[1] Leiter der Generaldirektion ist Dominique Ristori.

Die Generaldirektion entstand am 17. Februar 2010 durch Aufteilung der Generaldirektion Energie und Verkehr in die Generaldirektionen Energie und Mobilität und Verkehr.

DirektionenBearbeiten

Die Generaldirektion gliedert sich in folgende sechs Direktionen:[2]

  • Direktion A: Energiepolitik
  • Direktion B: Energiebinnenmarkt
  • Direktion C: Erneuerbare Energien, Forschung und Innovation, Energieeffizienz
  • Direktion D: Nukleare Sicherheit und Brennstoffkreislauf
  • Direktion E: Kernmaterialüberwachung
  • Direktion SRD: Verwaltungsdienstleistungen (Gemeinsame Direktion mit der Generaldirektion Mobilität und Verkehr)

Während die Direktionen A bis C und SRD in Brüssel angesiedelt sind, befinden sich die beiden Direktionen D und E in Luxemburg, wo sie vom Stellvertretenden Generaldirektor Koordinierung der Direktionen D und E beaufsichtigt werden, zurzeit (2014) Gerassimos Thomas.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. dpa: Die neuen Kommissare: Von alten Hasen und Neulingen - die neue EU-Kommission. In: Die Zeit. 27. November 2019, ISSN 0044-2070 (zeit.de [abgerufen am 1. Dezember 2019]).
  2. Organigramm der Generaldirektion Energie (Memento des Originals vom 27. Dezember 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ec.europa.eu (PDF; 240 kB). 1. Dezember 2014, abgerufen am 31. Dezember 2014