Fußball-Landesliga Westfalen 1946/47

Landesliga Westfalen 1946/47
Meister Borussia Dortmund
Absteiger SpVgg Herten
Arminia Marten
Fußball-Landesliga Westfalen 1945/46
Bezirksklasse

Die Saison 1946/47 war die zweite Spielzeit der damals erstklassigen Fußball-Landesliga Westfalen. Gruppensieger wurden der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund. Im Endspiel um die Westfalenmeisterschaft setzten sich die Dortmunder mit 3:2 durch. Neben Schalke und Dortmund qualifizierten sich der STV Horst-Emscher, die SpVgg Erkenschwick sowie über eine Qualifikationsrunde der VfL Witten für die neu geschaffene Oberliga West. Die Landesliga Westfalen ist ab 1947 nur noch zweitklassig.

Die Abstiegsplätze belegten die SpVgg Herten und Arminia Marten. Aus den Bezirksklassen stiegen in die Gruppe 1 der SC Gelsenkirchen 07, der Hörder SC, SuS Menden 09, SuS Recklinghausen und die Sportfreunde Siegen auf. Aufsteiger in die Gruppe 2 waren der BV Brambauer, der TSV Detmold, der FC Höxter, der TuS Lengerich, Teutonia Lippstadt, der SC Münster 08 und Eintracht Nordhorn.

TabellenBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. FC Schalke 04  18  16  2  0 092:170 34:20
 2. STV Horst-Emscher  18  14  1  3 064:290 29:70
 3. SpVgg Röhlinghausen  18  11  2  5 049:310 24:12
 4. Westfalia Herne  18  10  3  5 046:360 23:13
 5. SV Höntrop (N)  18  8  2  8 033:400 18:18
 6. TuS Milspe (N)  18  3  6  9 032:520 12:24
 7. Union Gelsenkirchen  18  4  3  11 037:630 11:25
 8. VfL Bochum  18  3  4  11 020:350 10:26
 9. Alemannia Gelsenkirchen  18  3  4  11 022:470 10:26
10. SpVgg Herten  18  3  3  12 026:710 09:27

Gruppe 2Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. Borussia Dortmund  18  11  6  1 054:180 28:80
 2. SpVgg Erkenschwick  18  10  6  2 065:280 26:10
 3. VfL Witten (N)  18  10  4  4 037:380 24:12
 4. Preußen Münster  18  10  2  6 039:250 22:14
 5. VfB 03 Bielefeld  18  5  6  7 032:470 16:20
 6. Hombrucher FV 09 (N)  18  5  5  8 026:350 15:21
 7. TBV Mengede (N)  18  5  4  9 027:350 14:22
 8. VfL Altenbögge  18  4  5  9 021:300 13:23
 9. SC Greven 09 (N)  18  4  3  11 024:420 11:25
10. Arminia Marten  18  4  3  11 026:530 11:25

Entscheidungsspiele um Platz neunBearbeiten

Die punktgleichen Mannschaften aus Greven und Marten mussten in einem Entscheidungsspiel den Absteiger aus der Gruppe 2 ermitteln. Das Spiel am 6. Juli 1947 in Hamm endete mit 2:2 nach Verlängerung, so dass ein Wiederholungsspiel angesetzt werden musste. Dieses Spiel fand am 3. August 1947 in Ahlen statt, wo sich die Grevener mit 4:0 durchsetzen konnten.

Ergebnis
SC Greven 09 2:2 n. V. Arminia Marten
SC Greven 09 4:0 Arminia Marten
  • Teilnehmer am Endspiel um die Westfalenmeisterschaft, Qualifiziert für die Oberliga West
  • Qualifiziert für die Oberliga West
  • Teilnehmer an der Qualifikation zur Oberliga West
  • Absteiger in die Bezirksklasse
  • (N) Aufsteiger der Vorsaison

    WestfalenmeisterschaftBearbeiten

    Paarung Borussia DortmundFC Schalke 04
    Ergebnis 3:2 (1:1)
    Datum 18. Mai 1947
    Stadion Stadion am Schloss Strünkede, Herne
    Zuschauer 30.000
    Schiedsrichter Kaplan (Hamm)
    Tore 0:1 Hinz (30.)
    1:1 Michallek (43.)
    1:2 Hinz (62.)
    2:2 Rumhofer (78.)
    3:2 Sandmann (84.)
    Borussia Dortmund Willi KronsbeinHeinrich Ruhmhofer, Erwin HalfenMax Michallek, Paul Koschmieder, Janowski – Herbert Sandmann, Alfred Preißler, August Lenz, Friedrich Ibel, Franz Podgorski
    Trainer: Fritz Thelen
    FC Schalke 04 Hans Klodt – Willi Berg, Otto SchweisfurthHerbert Burdenski, Otto Tibulski, Willi DargaschewskiBernhard Klodt, Georg Gawliczek, Winkler, Ernst Kuzorra, Hinz
    Trainer: Ernst Kuzorra

    Aufstiegsrunde zur LandesligaBearbeiten

    Gruppe 1Bearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. SC Gelsenkirchen 07  8  4  3  1 016:800 2,00 11:50
     2. SuS Recklinghausen  8  4  1  3 012:100 1,20 09:70
     3. SC Münster 08  8  4  1  3 012:120 1,00 09:70
     4. Eintracht Nordhorn  8  3  2  3 011:110 1,00 08:80
     5. SC Oelde 09  8  1  1  6 006:160 0,38 03:13
    Stand: Saisonende

    Gruppe 2Bearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. BV Brambauer  8  5  2  1 023:110 2,09 12:40
     2. Hörder SC  8  5  0  3 023:170 1,35 10:60
     3. SV Sodingen  8  3  1  4 015:150 1,00 07:90
     4. Teutonia Riemke  8  2  2  4 017:260 0,65 06:10
     5. SV Ehrenfeld  8  1  3  4 011:200 0,55 05:11
    Stand: Saisonende

    Gruppe 3Bearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. SuS Menden 09  4  2  1  1 010:900 1,11 05:30
     2. Sportfreunde Neheim  4  1  2  1 011:100 1,10 04:40
     3. SV Hemer 08  4  0  3  1 008:100 0,80 03:50
    Stand: Saisonende

    Gruppe 4Bearbeiten

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Teutonia Lippstadt 6:1 TuRa Bergkamen 1:1 5:0

    Gruppe 5Bearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. TSV Detmold  4  2  1  1 005:600 0,83 05:30
     2. FC Höxter  4  2  0  2 009:600 1,50 04:40
     3. SG Bünde 08  4  1  1  2 007:900 0,78 03:50
    Stand: Saisonende

    Gruppe 6Bearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. Sportfreunde Siegen  4  3  0  1 017:800 2,13 06:20
     2. TuRa Altenhunden  4  2  0  2 013:120 1,08 04:40
     3. TuS Feudingen  4  1  0  3 003:130 0,23 02:60
    Stand: Saisonende
  • Aufsteiger in die Landesliga Westfalen 1947/48
  • ZusatzqualifikationBearbeiten

    Nachdem der VfL Witten den Aufstieg in die Oberliga West schaffte wurde in der Landesliga ein Platz frei. Es wurde ein Entscheidungsspiel zwischen dem Vierten der Gruppe 1 und dem Dritten der Gruppe 5 angesetzt. Das Spiel fand am 20. September 1947 in Münster statt.

    Ergebnis
    Eintracht Nordhorn 1:0 SG Bünde 08

    LiteraturBearbeiten

    Deutscher Sportclub für Fußball-Statistiken (Hrsg.): Fußball in Westdeutschland 1945–1952. 2011, S. 39.