Frederic Forrest

US-amerikanischer Schauspieler

Frederic Fennimore Forrest, Jr. (* 23. Dezember 1936 in Waxahachie, Texas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der in über 80 Film- und Fernsehproduktionen aufgetreten ist.

Frederic Forrest (1979)
Margaux Hemingway und Frederic Forrest bei den Dreharbeiten von Double Obsession (1993)

Leben und KarriereBearbeiten

Frederic Forrest begann seine Schauspiellaufbahn Mitte der 1960er Jahre am Theater in New York. Seine erste Rolle hatte er 1966 in der Off-Broadway-Produktion Viet Rock.[1] Später wirkte er beim La MaMa Experimental Theatre Club unter Regisseur Tom O'Horgan in Stücken wie Futz und Tom Paine.[1]

Seine erste Filmrolle spiele er in The Filthy Five, einer Low-Budget-Produktion. In der Folge wurde er ein vielbeschäftigter Schauspieler, meist in Nebenrollen. Wiederholt arbeitete er mit Regisseur Francis Ford Coppola zusammen, der ihn in Der Dialog (1974), Apocalypse Now (1979) und Einer mit Herz (1981) sowie dem von Coppola produzierten The Stone Boy (1984) besetzte.

Für seine Rolle in The Rose (1979) wurde Forrest als bester Nebendarsteller sowohl für den Oscar[2] als auch für den Golden Globe[3] nominiert. Unter der Regie von Wim Wenders spielte er in Hammett (1982) die Titelfigur des Dashiell Hammett.

Einem jüngeren Publikum wurde er 1987 durch die Rolle des Captain Richard Jenko in der ersten Staffel der Fernsehserie 21 Jump Street – Tatort Klassenzimmer an der Seite von Johnny Depp bekannt. 1993 war Forrest in Joel Schumachers Thriller Falling Down – Ein ganz normaler Tag als faschistoider Besitzer eines Militarialadens zu sehen. Johnny Depp besetzte ihn 1997 in seinem Regiedebüt The Brave in der Rolle des Lou senior. 2006 zog sich Forrest nach einer Nebenrolle in dem starbesetzten Hollywood-Film Das Spiel der Macht von der Schauspielerei zurück.

Forrest war von 1960 bis 1963 mit seiner Highschool-Liebe Nancy Ann Whittaker verheiratet.[1] Seine zweite Ehefrau war von 1980 bis 1982 die Schauspielerin Marilu Henner. Beide Ehen endeten durch Scheidung.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Theater (Auswahl)Bearbeiten

  • 1966: Viet Rock (Martinique Theatre)
  • 1968: Futz! (Lucille Lortel Theatre)
  • 1968: Massachusetts Trust (La MaMa Experimental Theatre Club)
  • 1968: Tom Paine (La MaMa Experimental Theatre Club)
  • 1969: Silhouettes (Actors' Playhouse)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Aljean Harmetz: A ‘Rose’ for Frederic Forrest. In: The New York Times vom 29. November 1979.
  2. The 52nd Academy Awards 1980. In: oscars.org, abgerufen am 28. April 2020.
  3. Best Performance by an Actor in a Supporting Role in any Motion Picture. In: goldenglobes.com, abgerufen am 28. April 2020.