Der Don ist tot

Film von Richard Fleischer (1973)

Der Don ist tot (Originaltitel The Don is Dead) ist ein amerikanischer Mafiafilm des Regisseurs Richard Fleischer. Es ist die Verfilmung des Romans The Don is Dead von Marvin H. Albert, der gemeinsam mit Christopher Trumbo und Michael Butler das Drehbuch schrieb. In der Hauptrolle ist Anthony Quinn zu sehen.

Film
Deutscher TitelDer Don ist tot
OriginaltitelThe Don is Dead
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1973
Länge 115[1] Minuten
Altersfreigabe FSK 18[1]
Stab
Regie Richard Fleischer
Drehbuch Marvin H. Albert,
Christopher Trumbo,
Michael Butler
Produktion Hal B. Wallis
Musik Jerry Goldsmith
Kamera Richard H. Kline
Schnitt Edward A. Biery
Besetzung
Synchronisation

HandlungBearbeiten

Nach dem Tod des Mafiabosses Don Paolo gerät das Machtgefüge in der Unterwelt von Las Vegas durcheinander. Don Angelo möchte die Leitung der Mafia übernehmen, was Frank, Don Paolos Sohn, nicht gefällt. Als Frank und Don Angelo sich in dieselbe Frau verlieben, führt dies zu einem Bandenkrieg, an dessen Ende Tony die Macht übernimmt.

HintergrundBearbeiten

In den Vereinigten Staaten kam Der Don ist tot am 14. November 1973 in die Kinos, in der Bundesrepublik Deutschland am 11. April 1974.

SynchronisationBearbeiten

Darsteller Deutscher Sprecher[2] Rolle
Anthony Quinn Gottfried Kramer Don Angelo DiMorra
Frederic Forrest Ulrich Gressieker Tony Fargo
Robert Forster Christian Brückner Frank Regalbuto
Al Lettieri Edgar Ott Vince Fargo
Charles Cioffi Heinz Petruo Luigi Orlando
Louis Zorich Martin Hirthe Mitch DiMorra
Joe Santos Friedrich Georg Beckhaus Joe Lucci

RezeptionBearbeiten

Das Lexikon des internationalen Films beurteilt den Film als „routiniert inszenierte[n], harte[n] Kriminalreißer mit melodramatischen Zügen.“[1]

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Der Don ist tot. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 1. Oktober 2017.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet 
  2. Der Don ist tot. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 1. Oktober 2017.