Hauptmenü öffnen

Das Festival da Canção ist ein portugiesisches Musikfestival. Es wird seit Portugals Debüt beim Eurovision Song Contest 1964 als portugiesischer Vorentscheid für den Eurovision Song Contest ausgetragen, und vom öffentlich-rechtlichen Fernsehsender Rádio e Televisão de Portugal (RTP) produziert und übertragen.

Seriendaten
OriginaltitelFestival da Canção
ProduktionslandPortugalPortugal Portugal
OriginalsprachePortugiesisch
Produktions-
unternehmen
RTP.svg
Länge125 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
1964–2001,
2003–2004,
2006–2012,
2014–2015,
2017–
GenreMusik (als Vorentscheid zum ESC)
ProduktionRTP
Erstausstrahlung1964 auf Rádio e Televisão de Portugal (RTP)

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

In folgenden Jahren nahm Portugal nicht am ESC-Wettbewerb teil oder es fand kein Festival da Canção statt:

  • 1970: Trotz der Nichtteilnahme Portugals fand ein Festival da Canção statt, Gewinner wurde Sérgio Borges mit dem Titel Onde Vais Rio Que Eu Canto.
  • 2000: Dreißig Jahre später im war Portugal nicht zur Teilnahme zugelassen, trotzdem fand das Festival statt. Gewinnerin des Festival da Canção wurde Liana mit dem Titel Sonhos Mágicos.
  • 2002 fand kein Festival statt, da Portugal freiwillig auf eine ESC-Teilnahme verzichtete.
  • 2005 fand kein Festival statt, da RTP seinen Kandidaten für Kiew intern auswählte. Ausgewählt wurde das Duo 2B mit dem Lied Amar.
  • 2013 fand kein Festival statt, weil Portugal aus finanziellen Gründen die ESC-Teilnahme aussetzte, 2014 jedoch zurückkehrte.
  • 2016 fand kein Festival statt, weil Portugal aus finanziellen Gründen und aufgrund von Umstrukturierungen beim Sender aussetze. 2017 kehrte das Land aber zurück und gewann mit Salvador Sobral den Wettbewerb zum ersten Mal.

Erfolgreiche Teilnahmen beim Eurovision Song ContestBearbeiten

 
Multiusos de Guimarães Arena, Austragungsort des Finales 2018

Interpreten, die bei dem Eurovision Song Contest nach ihrer Teilnahme am Festival da Canção mindestens den fünften Platz erreicht haben:

Jahr Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Platz
2017 Salvador Sobral Amar pelos dois
M/T: Luísa Sobral
1.

AustragungsorteBearbeiten

Bisherige Austragungsorte des Festival da Canção

Das Festival da Canção findet seit 1964 an unterschiedlichen Orten Portugals statt. Überwiegend findet das Finale in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon statt. Die Halbfinals werden neben Lissabon auch in anderen Städten des Landes ausgetragen.

Halbfinale
Anzahl Stadt Austragungsort Jahr
14 Lissabon Auditório Europa
Convento do Beato
Estúdios do Lumiar
Praça de Touros do Campo Pequeno
RTP-Studio
Teatro São Luiz
Teatro Villaret
1984
2014
1967, 1993, 1997
2010
1986, 2015, 2017–
1994
1979–1980
02 Porto RTP-Studio
Teatro São João
1986
1994
01 Algés Estúdios da Telecine 1993
Azoren RTP-Studio 1986
Faro Conservatório Regional do Algarve 2001
Funchal Centro de Congressos da Madeira 2001
Figueira da Foz Casino Figueira 1988
Leiria Teatro José Lúcio da Silva 2001
Madeira RTP-Studio 1986
Ponta Delgada Teatro Micaelense 2001
Setúbal Municipal Forum Luísa Todi 2001
Finale
Anzahl Stadt Austragungsort Jahr
43 Lissabon Auditório Europa
Centro de Congressos de Lisboa
Cinema Monumental
Cinema Tivoli
Coliseu dos Recreios
Coliseu do Porto
Convento do Beato
Estúdios do Lumiar
Feira Internacional de Lisboa
Pavilhão Atlântico
Praça de Touros do Campo Pequeno
RTP-Studio
Teatro Camões
Teatro Municipal Maria Matos
Teatro Politeama
Teatro São Luiz
Teatro Villaret
1984
2006
1970, 1979
1971, 1995
1985, 1997, 2017
1983
2014
1964–1968, 1976–1977, 1986, 1988, 2005
1991
1999–2000, 2007
2010
2012, 2015
2008–2009, 2011
1973–1975, 1981–1982
1996
1969, 1972, 1980, 1992–1994, 1998
1978
01 Algueirão-Mem Martins Estúdios da Endemol 2004
Estoril Casino Estoril 1990
Évora Teatro Garcia de Resende 1989
Funchal Casino Park Funchal 1987
Guimarães Multiusos de Guimarães 2018
Portimão Portimão Arena 2019
Porto Coliseu do Porto 1983
Santa Maria da Feira Europarque 2001
Venda do Pinheiro Estúdios da Endemol 2003

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten