Hauptmenü öffnen

Fernmeldeturm Klieversberg

Fernmeldeturm der Deutschen Funkturm in Wolfsburg
Fernmeldeturm Klieversberg
Bild des Objektes
Basisdaten
Ort: Berg Klieversberg in Wolfsburg
Land: Niedersachsen
Staat: Deutschland
Höhenlage: 101 m ü. NHN
Koordinaten: 52° 24′ 51,1″ N, 10° 46′ 27,6″ O
Verwendung: Fernmeldeturm, Rundfunksender
Zugänglichkeit: Sendeturm öffentlich nicht zugänglich
Besitzer: Deutsche Funkturm
Turmdaten
Bauzeit: 1976
Betriebszeit: seit 1976
Gesamthöhe: 78 m
Daten zur Sendeanlage
Wellenbereich: UKW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk
Sendetyp: DVB-T
Positionskarte
Fernmeldeturm Klieversberg (Niedersachsen)
Fernmeldeturm Klieversberg
Fernmeldeturm Klieversberg
Lokalisierung von Niedersachsen in Deutschland

Der Fernmeldeturm Klieversberg ist ein Fernmeldeturm der Deutschen Funkturm. Der 78 Meter hohe Turm wurde 1976 auf dem Klieversberg in Wolfsburg errichtet. Baulich handelt es sich um einen Typenturm.

Neben dem nichtöffentlichen Richtfunk werden von hier Rundfunk- und Fernsehprogramme für die Stadt Wolfsburg ausgestrahlt.

Frequenzen und ProgrammeBearbeiten

Analoger Hörfunk (UKW)Bearbeiten

Frequenz 
(MHz)
Programm RDS PS RDS PI Regionalisierung ERP 
(kW)
Antennendiagramm
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)
88,2 NDR Info NDR_Info D384 0,1 D (220–180°) H
90,4 NDR 1 Niedersachsen NDR_1_BS
NDR1_NDS
D881 (regional),
D381
Braunschweig 0,1 D (350–320°) H
93,8 Radio38 Radio38_ 178D 0,1 D (330–170°) H
95,1 Radio 21 RADIO_21 D38A Ost 0,1 D (210–180°) H

Digitales Fernsehen (DVB-T2)Bearbeiten

Am 8. November 2017 wurde der Regelbetrieb von DVB-T2 HD am Sender Wolfsburg-Klieversberg aufgenommen. Es werden nur die öffentlich-rechtlichen Programme verbreitet. Die DVB-T2 HD-Ausstrahlung erfolgt im HEVC-Videokodierverfahren und in Full HD Auflösung. Sie ist teilweise im Gleichwellenbetrieb (Single Frequency Network) mit anderen Standorten.

Kanal Fre­quenz 
(MHz)
Multiplex Programme im Multiplex ERP 
(kW)
An­tennen­dia­gramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polari­sation
hori­zontal (H) /
vertikal (V)
Modu­lations­ver­fahren FEC Guard­inter­vall Bitrate 
(MBit/s)
Gleichwellennetz (SFN)
22 482 ARD Digital 25 D V 64-QAM 
(16k-Modus)
1/2 19/128 18,2 Wolfsburg
36 594 Gemischter Multiplex von ZDF und freenet TV 25 D V 64-QAM 
(16k-Modus)
3/5 19/128 22 Wolfsburg, Braunschweig-Broitzem, Braunschweig-Innenstadt, Hannover (Telemax), Hannover-Hemmingen, Hildesheim (Sibbesse)
42 642 ARD regional (NDR) Niedersachsen 25 D V 64-QAM 
(16k-Modus)
1/2 19/128 18,2 Wolfsburg

Digitales Fernsehen (DVB-T)Bearbeiten

Die Ausstrahlung von Programmen im DVB-T-Verfahren wurde mit der Umstellung des Betriebs auf DVB-T2 HD am 8. November 2017 eingestellt.

Kanal Fre­quenz 
(MHz)
Multiplex Programme im Multiplex ERP 
(kW)
An­tennen­dia­gramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polari­sation
hori­zontal (H) /
vertikal (V)
Modu­lations­ver­fahren FEC Guard­inter­vall Bitrate 
(MBit/s)
Gleichwellennetz (SFN)
26 514 ARD regional (NDR) Niedersachsen 0,7 D V 16-QAM 2/3 1/4 13,27 Wolfsburg
38 610 ZDFmobil 0,5 D V 16-QAM 2/3 1/4 13,27 Wolfsburg, Bad Pyrmont
50 706 ARD Digital (NDR) 0,7 D V 16-QAM 2/3 1/4 13,27 Wolfsburg

Analoges Fernsehen (PAL)Bearbeiten

Vor der Umstellung auf DVB-T diente der Sendestandort weiterhin für analoges Fernsehen:

Kanal Frequenz 
(MHz)
Programm ERP
(kW)
Sendediagramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/
vertikal (V)
25 503,25 Das Erste (NDR) 0,32 ND V
38 607,25 Sat.1 (Niedersachsen/Bremen) 0,1 ND V
46 671,25 RTL Television (Niedersachsen/Bremen) 0,2 ND V