Hauptmenü öffnen

Estádio Independência

Fußballstadion in Brasilien

Das Estádio Independência, offiziell Estádio Raimundo Sampaio, ist ein Fußballstadion in der brasilianischen Stadt Belo Horizonte. Es bietet Platz für 23.018 Zuschauer und dient dem Verein América Mineiro als Austragungsort für Heimspiele.

Raimundo Sampaio
Estádio Independência
Estádio Independência
Daten
Ort BrasilienBrasilien Belo Horizonte, Brasilien
Koordinaten 19° 54′ 30″ S, 43° 55′ 4″ WKoordinaten: 19° 54′ 30″ S, 43° 55′ 4″ W
Eigentümer América Mineiro
Renovierungen 1985, 1999
Oberfläche Rasen
Kapazität 23.018
Kapazität (internat.) 23.018
Spielfläche 110 × 70
Verein(e)
Veranstaltungen

GeschichteBearbeiten

 
Außenfassade des Stadions
 
Das Stadion während des Neubaus

Das Estádio Independência in Belo Horizonte, der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Minas Gerais, wurde in den Jahren 1947 bis 1950 erbaut und am 25. Juni 1950 eröffnet. Das erste Spiel im neuen Stadion, das aus Anlass der in Brasilien stattfindenden Fußball-Weltmeisterschaft 1950 gebaut wurde, stieg im Rahmen der Weltmeisterschaft zwischen Jugoslawien und der Schweiz (3:0). Vor 8.000 Zuschauern im Estádio Independência erzielte der jugoslawische Angreifer Kosta Tomašević das erste Tor im neuen Stadion. Zwei weitere Spiele der Weltmeisterschaft wurden im damals größten Stadion von Belo Horizonte ausgetragen. Neben einem standesgemäßen 8:0-Erfolg von Uruguay gegen Bolivien fand auch der legendäre 1:0-Sieg der Vereinigten Staaten gegen das Fußballmutterland England, der als Wunder von Belo Horizonte in die Annalen des Fußballs einging, im Estádio Independência statt. Zu dem Spiel kamen 10.000 Zuschauer, womit das Stadion wie auch bei den beiden anderen WM-Spielen in Belo Horizonte bei Weitem nicht ausverkauft war, zum Zeitpunkt der Weltmeisterschaft bot es 25.000 Zuschauern Platz.

Die Kapazität wurde im Laufe der Jahre immer geringer. 2009 betrug sie vor der Schließung des Stadions, um auf dem Grund des Estádio Independência ein neues Stadion zu bauen, 18.900 Zuschauerplätze. Seit 1999 existierten Pläne im Umfeld von América Mineiro, das Stadion auf ein Fassungsvermögen von 30.000 Zuschauern auszubauen, diese wurden jedoch auch aufgrund der Zweitklassigkeit des Vereins nie realisiert. Die Rekordkulisse im Stadion wurde erreicht, als am 27. Januar 1963 32.721 Menschen das Finale des Campeonato Brasileiro de Seleções Estaduais zwischen Minas Gerais und Guanabara sahen, das von der Auswahl von Minas Gerais mit 1:0 gewonnen wurde.

Seit der Eröffnung des Estádio Independência 1950 nutzt der América Mineiro das Stadion für seine Heimspiele. Der Verein gewann bislang fünfzehn Mal die Staatsmeisterschaft von Minas Gerais gewinnen, wobei elf dieser Titelgewinne vor 1950, als vor der Zeit des Independência stammen. Weitere bedeutende Stadien in Belo Horizonte sind das Estádio Governador Magalhães Pinto, genannt Mineirão, und die Arena do Jacare.

WeblinksBearbeiten