Essequibo Islands-West Demerara

Essequibo Islands-West Demerara ist eine Region im Norden Guyanas. Die Region ist durch den Essequibo geteilt. Sie grenzt an den Atlantischen Ozean im Norden, an die Region Demerara-Mahaica im Osten, an die Region Upper Demerara-Berbice im Süden und an die Regionen Cuyuni-Mazaruni und Pomeroon-Supenaam im Westen. Der westliche Teil der Region wird von Venezuela als Guayana Esequiba beansprucht.

Essequibo Islands-West Demerara
SurinameVenezuelaBrasilienUpper Takutu-Upper EssequiboPotaro-SiparuniUpper Demerara-BerbiceCuyuni-MazaruniBarima-WainiPomeroon-SupenaamEssequibo Islands-West DemeraraDemerara-MahaicaMahaica-BerbiceEast Berbice-CorentyneEast Berbice-Corentyne (umstrittene Zugehörigkeit)Lage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Guyana
Hauptstadt Vreed en Hoop
Fläche 3755 km²
Einwohner 107.785 (15.09.2012)
Dichte 29 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 GY-ES
Koordinaten: 6° 43′ N, 58° 33′ W

In der Region gibt es die Städte Parika, Schoon Ord und Uitvlugt, das administrative Zentrum ist Vreed en Hoop. An der Mündung des Essequibo liegen große Inseln wie etwa Hog Island, Wakenaam und Leguan.