Hauptmenü öffnen

Der Esbjerg Ishockey Klub ist ein dänischer Eishockeyclub aus Esbjerg. Der 1964 gegründete Verein gehört mit fünf dänischen Meistertiteln zu den erfolgreichsten des Landes. Seine Heimspiele trägt der Verein in der 1976 eröffneten Esbjerg Skøjtehal aus.

Esbjerg IK
Esbjerg IK
Größte Erfolge
  • Dänischer Meister 1969, 1988, 1993, 1996, 2004
  • zehnfacher dänischer Vizemeister
  • Dänischer Pokalsieger 1989, 1992, 1993
Vereinsinformationen
Geschichte Esbjerg Ishockey Klub (seit 1964)
Standort Esbjerg, Dänemark
Liga 1. division
Spielstätte Esbjerg Skøjtehal
Kapazität 200 Plätze
2014/15 6. Platz (Vorrunde); Playoff-Viertelfinale

GeschichteBearbeiten

Der Esbjerg IK in seiner jetzigen Form wurde am 4. November 1964 gegründet, jedoch existierte bereits zuvor eine Eishockeymannschaft unter diesem Namen in der Stadt. Mit fünf dänischen Meistertiteln und dem zehnfachen Erreichen der Vizemeisterschaft gehört der Klub zu den erfolgreichsten Dänemarks.

Der Esbjerg IK nahm mehrfach an europäischen Pokalwettbewerben teil. In der Saison 1969/70 scheiterte der Verein im Europapokal in der ersten Runde am EV Füssen aus Deutschland. Im gleichen Wettbewerb schied man in der Saison 1988/89 nach Niederlagen gegen den HK ZSKA Moskau, SC Dynamo Berlin und Újpesti TE als Gruppenletzter der Vorrundengruppe A aus. In den Jahren 1998 und 2005 trat Esbjerg im IIHF Continental Cup an, kam beide Male jedoch nicht über die Gruppenphase hinaus.

Im Anschluss an die Saison 2004/05 wurde die Profilizenz des Clubs vom Fußballclub Esbjerg fB übernommen, der somit sein Sportangebot erweitern konnte. Die neue Mannschaft trat anschließend unter dem Namen EfB Ishockey in der AL-Bank Ligaen an, während der Esbjerg IK nur noch über eine Jugend- und Amateurabteilung verfügt. Letztere gehört der zweiten Spielklasse Dänemarks, der 1. division, an.

ErfolgeBearbeiten

  • Dänischer Meister (5): 1969, 1988, 1993, 1996, 2004
  • Dänischer Vizemeister (9): 1963, 1965, 1968, 1972, 1986, 1992, 1994, 1995, 1997
  • Dänischer Pokalsieger (3): 1989, 1992, 1993

EuropapokalspieleBearbeiten

Wettbewerb Runde Gegner 1. Spiel 2. Spiel
Eishockey-Europapokal 1969/70 1. Runde Deutschland  EV Füssen 1:6 2:9
Eishockey-Europapokal 1988/89 Gruppe A Ungarn  Újpesti Dózsa SC Budapest 2:4
Deutschland Demokratische Republik 1949  SC Dynamo Berlin 3:8
Sowjetunion  ZSKA Moskau 1:21
Eishockey-Europapokal 1993 Gruppe A 1. Runde Spanien  CH Txuri Urdin 18:3
Niederlande  Nijmegen Devils 7:4
Norwegen  Valerenga IF 4:8
Gruppe F Halbfinale Italien  HC Devils Milano 1:11
Tschechien  HC Sparta Prag 3:5
Polen  Podhale Nowy Targ 4:4
IIHF Continental Cup 1997 Gruppe G 2. Runde Niederlande  Nijmegen Tigers 6:7
Norwegen  Trondheim Black Panthers 2:4
Niederlande  Tilburg Trappers 3:3
IIHF Continental Cup 1998 1. Runde Gruppe A Frankreich  Lyon Hockey Club 3:5
Norwegen  Frisk Asker 0:5
Belgien  IHC Leuven 18:0
IIHF Continental Cup 2004/05 2. Runde Gruppe E Polen  Dwory SSA Unia Oswiecim 1:2
Ukraine  HK Sokol Kiew 1:2
Litauen  SC Energija Elektrenai 5:3
IIHF Continental Cup 2005/06 2. Runde Gruppe D Vereinigtes Konigreich  Coventry Blaze 2:2
Frankreich  Brûleurs de Loups de Grenoble 1:3
Niederlande  Amstel Tigers Amsterdam 3:3

Bekannte SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten