Hauptmenü öffnen

Dubova (Mehedinți)

Gemeinde in Rumänien
Dubova
Wappen von Dubova (Mehedinți)
Dubova (Mehedinți) (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Banat
Kreis: Mehedinți
Koordinaten: 44° 37′ N, 22° 15′ OKoordinaten: 44° 37′ 6″ N, 22° 15′ 15″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 100 m
Fläche: 164,43 km²
Einwohner: 785 (2011)
Bevölkerungsdichte: 5 Einwohner je km²
Postleitzahl: 227170
Telefonvorwahl: (+40) 02 52
Kfz-Kennzeichen: MH
Struktur und Verwaltung (Stand: 2016)
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: Dubova, Plavișevița, Baia Nouă, Eibenthal, Tisovița
Bürgermeister: Victor Doscocil (PNL)
Postanschrift: Loc. Dubova
jud. Mehedinți, Romania–227170
Lage von Dubova im Kreis Mehedinți

Dubova ist eine Gemeinde im Kreis Mehedinți, Rumänien. Zu der Gemeinde Dubova gehören auch die Dörfer Baia Nouǎ, Eibenthal, Plavișevița und Tisovița. Dubova ist eine der größten tschechischen Gemeinden Rumäniens.

Geografische LageBearbeiten

Dubova liegt im Süden des Kreises Mehedinți, in 50 Kilometer Entfernung von Turnu Severin und 25 Kilometer von Orșova, am Donau-Defilee Clisura Dunării zwischen den sogenannten großen und kleinen Kesseln (rumänisch: Cazane). Direkt bei Dubova ist die Statue des Decebalus, die direkt in eine Felsformation des Almăj-Gebirges gemeißelt wurde, zu sehen.

NachbarschaftBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Dubova wurde in den 1820er Jahren zur gleichen Zeit mit den anderen tschechischen Gemeinden des Banats (Bigăr, Gârnic, Sfânta Elena, Sfânta Elisabeta, Ravensca, Frauenwiese und Șumița) gegründet. Etwa 35 Familien aus der Gegend um Pilsen, Příbram und Kladno kamen 1826–1828 mit Flößen donauabwärts bis Moldova Nouă.[1]

BevölkerungBearbeiten

In der Gemeinde Dubova leben 768 Einwohner (Stand: 2011). 59 % der Bevölkerung sind Rumänen, 36,5 % Tschechen und 3 % sind Roma. Die Gemeinde enthält prozentual den größten Bevölkerungsanteil an Tschechen in Rumänien.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. comuna-dubova.blogspot.de, Dubova