Kloster Mraconia am Donau-Defilee

Clisura Dunării (auch Defileul Dunării, deutsch Donau-Defilee, serbisch Банатска Клисура Banatska Klisura) ist die umgangssprachliche Bezeichnung der geographischen Region entlang des rumänischen Donauufers im Süden des Banats. Das Donau-Defilee erstreckt sich zwischen Baziaș und dem Donaudurchbruchstal Eisernes Tor und ist Teil des Naturparks Eisernes Tor.

OrtschaftenBearbeiten

Die größten Siedlungen sind die Städte Orșova und Moldova Nouă, sowie die Gemeinden Socol, Pojejena, Coronini, Gârnic, Sichevița, Berzasca, Svinița, Dubova, Eșelnița, Ilovița und Breznița-Ocol.

BevölkerungBearbeiten

Das Tal ist hauptsächlich von Rumänen und Serben bewohnt. Einige Ortschaften haben eine serbische Mehrheit. Diese sind: Socol, Pojejena und Svinița. Es gibt auch einige tschechische Gemeinden, vor allem in Gârnic. In Orșova leben auch Deutsche.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten