Deutsches Down-Sportlerfestival

(Weitergeleitet von Down-Sportlerfestival)

Das Deutsche Down-Sportlerfestival ist eine seit 2003 stattfindende Sportveranstaltung für Menschen mit einem Down-Syndrom (Trisomie 21), bei der sich mehrere 100 Teilnehmer ab dem Alter von vier Jahren in Wettbewerbssportarten messen können. Es gibt ein jährliches Festival in Frankfurt am Main; 2005 bis 2011 fand es jeweils im September auch in Magdeburg statt.

Veranstaltet wird das Down-Sportlerfestival von der Hexal-Foundation gGmbH, die im Rahmen der seit 2000 laufenden deutschlandweiten Kampagne „Wir gehören dazu“ über Down-Syndrom informiert und sich für mehr Toleranz im Umgang mit Menschen mit Trisomie 21 einsetzt. Die Hexal-AG hat ein Tochterunternehmen mit Produktionsstätten nahe Magdeburg.

GeschichteBearbeiten

Das erste Deutsche Down-Sportlerfestival fand am 14. Juni 2003 in Frankfurt am Main statt, das zweite am 8. Mai 2004 ebenfalls in Frankfurt am Main. Paten waren damals Joachim Luger und Bobby Brederlow. Am 4. Juni 2005 war erneut Frankfurt am Main Austragungsort mit den Paten Henning Baum und Bobby Brederlow, am 24. September 2005 erstmals Magdeburg mit Joachim Luger, Fabian Kelly und Bobby Brederlow. Das vierte Festival – nach Jahrgängen gerechnet – war am 13. Mai 2006 in Frankfurt (Paten waren wiederum Joachim Luger, Fabian Kelly und Bobby Brederlow) und am 30. September 2006 in Magdeburg. Das fünfte Sportfest fand am 31. Mai 2007 in Frankfurt und am 21. September 2007 in Magdeburg statt. Ehrengast in Magdeburg war unter anderem Joachim Luger. Von 2008 bis 2010 fanden ebenfalls Down-Sportlerfestivals in Frankfurt am Main und Magdeburg statt. Im Jahre 2009 gab es erstmals einen offiziellen Song für das Sportfest, mit dem Titel: Dein Tag.

 
Einmarsch der Sportler beim 12. Down-Sportlerfestival in Frankfurt

Das neunte Deutsche Down-Sportlerfestival 2011 begann am 21. Mai 2011 in Frankfurt am Main und wurde am 17. September 2011 in Magdeburg fortgesetzt. Im Mai 2012, 2013 und 2014 fand das Festival erneut in Frankfurt am Main statt.

Am 25. April 2015 trafen sich die Sportler in Frankfurt zum 13. Deutschen Down-Sportlerfestival,[1] das 14. Festival fand am 4. Juni 2016 statt,[2] das 15. Festival am 20. Mai 2017, wie in den Vorjahren in Frankfurt am Main. Weitere Festivals fanden am 28. April 2018 sowie am 27. April 2019 statt.

AblaufBearbeiten

Das Festival beginnt mit der Begrüßung und einem feierlichen Einmarsch der Teilnehmer in die Halle. Angeboten werden verschiedene Disziplinen wie 50-Meter-Lauf, 100-Meter-Lauf, Rundenlauf, Tischtennis, Weitwurf, Zielwurf, Weitsprung, Fußball und Tennis. 2009 wurde erstmals ein 1000-Meter-Lauf durchgeführt. Sportler können sich für maximal drei Disziplinen anmelden.

Den Höhepunkt erreicht das Festival dann, wenn am Ende des Tages der Modenschauworkshop (mit Peyman Amin), der Tanzworkshop und der Musicalworkshop zeigen, was die Kinder im Laufe der Veranstaltung einstudiert haben.

Alle Teilnehmer bekommen unabhängig von Alter und erbrachter Leistung am Ende des Festivals eine goldene Medaille überreicht.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Informationen zum Festival 2015 (Memento vom 22. Juli 2016 im Internet Archive)
  2. Programmheft 2016 (PDF), abgerufen am 22. Juli 2016