Hauptmenü öffnen
Dieter Renz Boxer
Daten
Geburtsname Dieter Renz
Gewichtsklasse Schwergewicht
Nationalität deutsch
Geburtstag 3. März 1943
Geburtsort Bottrop
Todestag 16. August 1969
Größe 1,82 m
Kampfstatistik
Kämpfe 162
Siege 135
Niederlagen 13
Unentschieden 14

Dieter Renz (* 3. März 1943 in Bottrop; † 16. August 1969) war ein Amateur-Boxer, der an den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt teilnahm.[1]

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Dieter Renz war gelernter Schlosser.

Sportliche HöhepunkteBearbeiten

Bei seiner einzigen Olympiateilnahme erreichte der für das deutsche Boxteam auflaufende Renz das Achtelfinale. Er unterlag dem Italiener Giorgio Bambini klar nach Punkten.

Im August 1968 besiegte Dieter Renz in Hannover bei einem Länderkampf zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den USA den späteren Olympiasieger und Schwergewichtsweltmeister George Foreman. Foreman wurde disqualifiziert.

TodBearbeiten

Am 16. August 1969 verunglückte Renz tödlich im Alter von 26 Jahren in den Schweizer Alpen. Bei einer Bergwanderung rutschte er aus und stürzte in eine Schlucht.

TriviaBearbeiten

Bei keinem seiner Siege gewann er durch K. o.

ErfolgeBearbeiten

  • 1965 Deutscher Meister der Amateure im Schwergewicht
  • 1967 Deutscher Meister der Amateure im Schwergewicht
  • 1968 Deutscher Meister der Amateure im Schwergewicht

EhrungenBearbeiten

Die Stadt Bottrop ehrte ihn 1971, indem sie die neu erbaute Sporthalle nach ihm benannte. Die Dieter-Renz-Halle ist noch heute die größte Halle der Stadt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bottrops braver Boxer: Das kurze Leben des Dieter Renz. Abgerufen am 27. Mai 2011.