Dieter-Renz-Halle

Sporthalle in Bottrop

Die Dieter-Renz-Halle ist eine Sporthalle in der nordrhein-westfälischen Stadt Bottrop im Ruhrgebiet. Sie wurde 1971 eröffnet und ist nach dem Amateurboxer Dieter Renz, der 1969 im Alter von 26 Jahren tödlich verunglückte, benannt. Sie ist die größte Sporthalle der Stadt.

Dieter-Renz-Halle
Die Dieter-Renz Halle in Bottrop
Dieter-Renz Halle in Bottrop
Daten
Ort Hans-Böckler-Straße 60
DeutschlandDeutschland 46236 Bottrop, Deutschland
Koordinaten 51° 31′ 34,9″ N, 6° 54′ 58,9″ OKoordinaten: 51° 31′ 34,9″ N, 6° 54′ 58,9″ O
Eigentümer Stadt Bottrop
Eröffnung 1971
Renovierungen 1988, 1996–1998
Oberfläche PVC-Bodenbelag
Parkett
Kapazität 1.500 Plätze
Verein(e)

GeschichteBearbeiten

Am 6. März 1996 wurde die Halle durch einen Brand vollständig zerstört.[1] Das Feuer entstand bei Schweißarbeiten am Dach. 1998 wurde die Halle wieder eröffnet.

NutzungBearbeiten

Der Volleyballverein RWE Volleys Bottrop trägt seine Heimspiele in der Halle aus.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bottrops braver Boxer: Das kurze Leben des Dieter Renz in RevierSport vom 5. März 2008