Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Departamento Oruro

Verwaltungsgebiet in Bolivien

Das Departamento Oruro liegt im Westen Boliviens und erstreckt sich im Andenhochland des Altiplano über 53.588 km², Hauptstadt ist Oruro. Es grenzt im Norden an das Departamento La Paz, im Nordosten an das Departamento Cochabamba, im Osten und Süden an das Departamento Potosí und im Westen an Chile.

Oruro
Departamento PotosíDepartamento TarijaDepartamento ChuquisacaDepartamento CochabambaDepartamento PandoDepartamento La Paz (Bolivien)Departamento OruroDepartamento BeniDepartamento Santa CruzPeruChileArgentinienParaguayBrasilienLage
Über dieses Bild
Symbole
Flagge
Flagge
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Bolivien
Hauptstadt Oruro
Fläche 53.588 km²
Einwohner 494.178 (Volkszählung 2012)
Dichte 9,2 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 BO-O
Provinzen
Provinzen

Koordinaten: 18° 40′ S, 67° 40′ W

Inhaltsverzeichnis

WirtschaftBearbeiten

Oruro ist das traditionelle Zentrum des Bergbaus in Bolivien (Zinn, Blei und Silber), der trotz vieler Minenschließungen in den vergangenen Jahrzehnten nach wie vor ein bedeutender Wirtschaftsfaktor ist.

BevölkerungBearbeiten

Die Einwohnerzahl des Departamento Oruro ist in den vergangenen sechzig Jahren auf mehr als das Doppelte angestiegen:

Jahr Einwohner Quelle
1950 192 356 Volkszählung[1]
1976 310 409 Volkszählung[1]
1992 340 114 Volkszählung[1]
2001 391 870 Volkszählung[1]
2012 494 178 Volkszählung[2]

ProvinzenBearbeiten

Das Departamento Oruro ist in 16 Provinzen gegliedert (vor dem Provinznamen ist die Postkennzahl angegeben, nach dem Namen die Einwohnerzahl der Volkszählungen 2012 und 2001):

Größte OrteBearbeiten

Hauptstadt der Provinz und größte Stadt ist Oruro, weitere wichtige Städte sind Huanuni, Challapata, Caracollo.

Stadt Einwohner 2001
(Volkszählung)
Einwohner 2012
(Volkszählung)
Oruro 201.230 264.683
Huanuni 8.893 20.336
Challapata 7.683 12.684
Caracollo 4.412 5.356

PolitikBearbeiten

Gesamtergebnis im Departamento Oruro bei den Regionalwahlen vom 4. April 2010:[3]

Wahl-
berechtigte
Wahl-
beteiligung
gültige Stimmen MAS-IPSP MSM UN MNR
253.172   221.414 180.420   107.576 53.111 13.933 5.800
  87,5 % 81,5 %   59,6 % 29,4 % 7,7 % 3,2 %

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Instituto Nacional de Estadística (INE) (Memento des Originals vom 26. Februar 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ine.gob.bo
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012 (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/censosbolivia.ine.gob.bo
  3. Acta de Cómputo Nacional Elecciones Departamentales, Municipales y Regional 2010

WeblinksBearbeiten