Condé-sur-Sarthe

französische Gemeinde

Condé-sur-Sarthe ist eine französische Gemeinde mit 2.478 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Orne in der Region Normandie. Condé-sur-Sarthe gehört zum Arrondissement Alençon und zum Kanton Damigny. Die Gemeinde ist Teil des Gemeindeverbandes Communauté urbaine d’Alençon. Die Einwohner werden Condéens genannt.

Condé-sur-Sarthe
Condé-sur-Sarthe (Frankreich)
Condé-sur-Sarthe
Staat Frankreich
Region Normandie
Département (Nr.) Orne (61)
Arrondissement Alençon
Kanton Damigny
Gemeindeverband Alençon
Koordinaten 48° 26′ N, 0° 2′ OKoordinaten: 48° 26′ N, 0° 2′ O
Höhe 126–165 m
Fläche 8,47 km²
Einwohner 2.478 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 293 Einw./km²
Postleitzahl 61250
INSEE-Code
Website http://www.condesursarthe.fr

GeographieBearbeiten

Condé-sur-Sarthe ist eine banlieue im Westen von Alençon und liegt am Nordufer des Flusses Sarthe. Umgeben wird Condé-sur-Sarthe von den Nachbargemeinden Lonrai im Norden, Damigny im Nordosten, Alençon im Osten, Saint-Germain-du-Corbéis im Südosten, Héloup im Süden, Mieuxcé im Südwesten und Pacé im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 12 (heutige D112).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohnerzahl 1.147 1.334 2.305 2.458 2.495 2.917 2.875 2.261

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Martin, romanischer Bau mit zahlreichen gotischen Elementen
  • Schloss La Cusselière
  • Rathaus
  • Mühle
  • Käserei Le Rustique
  • La Galochère, Denkmal der Ermordeten, Mahnmal für vier ermordete Widerstandskämpfer, die am 22. Juni 1944 von der Wehrmacht erschossen wurden

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Condé-sur-Sarthe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien