Communauté de communes de la Sologne des Rivières

französischer Gemeindeverband

Die Communauté de communes de la Sologne des Rivières ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire. Sie wurde am 27. November 2003 gegründet und umfasst sieben Gemeinden (Stand: 1. Januar 2019). Der Verwaltungssitz befindet sich in der Gemeinde Selles-Saint-Denis.[2]

Communauté de communes
Sologne des Rivières
Region(en) Centre-Val de Loire
Département(s) Loir-et-Cher
Gründungsdatum 27. November 2003
Rechtsform Communauté de communes
Verwaltungssitz Selles-Saint-Denis
Gemeinden 7
Präsident Alexandre Avril (DVD)
SIREN-Nummer 244 100 806
Fläche 498,12 km²
Einwohner 10.546 (2019)[1]
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Website http://www.sologne-des-rivieres.fr

Lage des Gemeindeverbandes
in der Region Centre-Val de Loire

Historische EntwicklungBearbeiten

Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 trat die Gemeinde Marcilly-en-Gault aus dem Verband aus und schloss sich der Communauté de communes de la Sologne des Étangs an.[3][4]

MitgliedsgemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
La Ferté-Imbault 969 51,39 19 41084 41300
Orçay 235 18,65 13 41168 41300
Pierrefitte-sur-Sauldre 754 74,43 10 41176 41300
Salbris 4.953 106,55 46 41232 41300
Selles-Saint-Denis 1.342 51,17 26 41241 41300
Souesmes 1.047 99,79 10 41249 41300
Theillay 1.246 96,14 13 41256 41300
Communauté de communes
de la Sologne des Rivières
10.546 498,12 21 –  – 

QuelleBearbeiten

  1. www.collectivites-locales.gouv.fr
  2. CC de la Sologne des Rivières (SIREN: 244 100 806) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch)
  3. Marcilly-en-Gault – De la Sologne des Rivières à la Sologne des Étangs (fr) Le Petit Solognot. 6. September 2018. Abgerufen am 21. Januar 2021.
  4. RECUEIL DES ACTES ADMINISTRATIFS SPÉCIAL N°41-2018-12-018 (fr, PDF) Département Loir-et-Cher. S. 8–11. 26. Dezember 2018. Abgerufen am 21. Januar 2021.