Cogolludo

Gemeinde in Spanien

Cogolludo ist eine Gemeinde in der Comarca La Serranía. Sie gehört zur spanischen Provinz Guadalajara der Autonomen Region Kastilien-La Mancha und liegt etwa 40 km nördlich der Provinzhauptstadt Guadalajara. Der Ort wurde am 14. Mai 1100 erstmals in einem Schreiben von Alfons VI. an der Abt des Klosters San Pedro de Gumiel erwähnt.

Gemeinde Cogolludo
Vista de Cogolludo, Guadalajara.JPG
Wappen Karte von Spanien
Cogolludo (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Kastilienla Mancha Kastilien-La Mancha
Provinz: Guadalajara
Comarca: Serranía de Guadalajara
Koordinaten 40° 57′ N, 3° 5′ WKoordinaten: 40° 57′ N, 3° 5′ W
Höhe: 893 msnm
Fläche: 96,87 km²
Einwohner: 540 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 6 Einw./km²
Gründung: erste Erwähnung 1100
Postleitzahl(en): 19230
Gemeindenummer (INE): 19092 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Juan Alfonso Fraguas Tabernero
Adresse der Gemeindeverwaltung: Plaza Mayor, 1
Website: www.cogolludo.es
Lage des Ortes

Der Ort gehört zu den sogenannten Schwarzen Dörfern.

WeblinksBearbeiten

Commons: Cogolludo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).