Yebes

Gemeinde in Spanien

Yebes ist eine Stadt in der spanischen Provinz Guadalajara. 2019 hatte die Gesamtgemeinde 3791 Einwohner dank der ab 2004 in 10 km Entfernung gebauten Planstadt Valdeluz. Vor deren Bau betrug die Einwohnerzahl 2006 dagegen noch 239 und 2002 nur 167. Die Fläche der Gemeinde beträgt 17 Quadratkilometer. Der Ort liegt südlich der Nationalstraße von Guadalajara nach Sacédon.

Gemeinde Yebes
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Yebes
Yebes (Spanien)
Finland road sign 311 (1994–2020).svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilienla ManchaKastilien-La Mancha Kastilien-La Mancha
Provinz: Guadalajara
Comarca: La Alcarria
Koordinaten 40° 32′ N, 3° 7′ WKoordinaten: 40° 32′ N, 3° 7′ W
Fläche: 17,4 km²
Einwohner: 3.791 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 217,87 Einw./km²
Postleitzahl: 19141
Gemeindenummer (INE): 19326
Lage der Gemeinde
Yebes Guadalajara - Mapa municipal.svg
Yebes, Teilansicht

Yebes liegt 879 m über dem Meeresspiegel in der Hochebene von Alcarria. Die Gegend hat viele Eichenwälder und wird landwirtschaftlich genutzt. Im Gebiet der Gemeinde ist ein Sanatorium für psychisch Kranke (Sanatorio de Alcohete).

Kirche San Bartolomé

Der Ort gehört seit der Reconquista zu Guadalajara. 1648 verkaufte Philipp IV. Yebes und Valdarachas an Juan Esteban Imbrea. Die Pfarrkirche San Bartolomé ist aus dem 16. Jahrhundert.

Neben der alten Ortschaft entstand ab 2004 in 10 km Entfernung die neue Stadt Valdeluz. Dort gibt es einen Bahnhof der Hochgeschwindigkeitsstrecke Madrid–Barcelona.

Nahe Yebes ist das 40-m-Radioteleskop des Yebes-Observatoriums.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).

WeblinksBearbeiten

Commons: Yebes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien