Hauptmenü öffnen

Christopher Rudeck

deutscher Handballspieler
Christopher Rudeck
Spielerinformationen
Spitzname „Rudi“
Geburtstag 15. Oktober 1994
Geburtsort Hamburg, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 2,00 m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Bergischer HC
Trikotnummer 1
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
0000–2009 DeutschlandDeutschland TSV Bargteheide
2009–2013 DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2012–2015 DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt
2014–2015 DanemarkDänemark Mors-Thy Håndbold
2015– DeutschlandDeutschland Bergischer HC
Nationalmannschaft
Debüt am 9. März 2019
            gegen SchweizSchweiz Schweiz
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 1 (0)

Stand: 9. März 2019

Christopher Rudeck (* 15. Oktober 1994 in Hamburg) ist ein deutscher Handballspieler.

KarriereBearbeiten

Rudeck erlernte das Handballspielen beim TSV Bargteheide. Bis zur D-Jugend spielte er zusätzlich Fußball.[1] Mit Bargteheide trat er in der C-Jugend in der Oberliga an.[2] Im Jahre 2009 wechselte Rudeck in die Jugendabteilung der SG Flensburg-Handewitt.[3] Später lief er dort in der A-Jugend-Bundesliga auf. Ab 2012 gehörte Rudeck dem Kader der 2. Herrenmannschaft der SG Flensburg-Handewitt an, die in der 3. Liga antraten.[4] Im März 2013 gab Rudeck sein Debüt in der Bundesliga.[5] 2014 unterschrieb Rudeck einen Dreijahresvertrag bei Flensburg-Handewitt und wurde daraufhin am dänischen Verein Mors-Thy Håndbold ausgeliehen.[3] Bei Mors-Thy Håndbold wurde er in der höchsten dänischen Spielklasse, der Håndboldligaen, eingesetzt.[6] Seit der Saison 2015/16 steht er beim Bergischen HC unter Vertrag.[7]

Rudeck gewann mit den DHB-Auswahlmannschaften die Goldmedaille bei der U-18-Handball-Europameisterschaft der Männer 2012, die Bronzemedaille bei der U-19-Handball-Weltmeisterschaft 2013, die Goldmedaille bei der U-20-Handball-Europameisterschaft der Männer 2014 sowie die Bronzemedaille bei der U-21-Handball-Weltmeisterschaft 2015.[3][8][9] Rudeck gab am 9. März 2019 sein Länderspieldebüt für die deutsche Nationalmannschaft.[10]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. abendblatt.de: Christopher Rudeck zieht ins Internat der SG Flensburg-Handewitt, abgerufen am 9. September 2014
  2. handball-bargteheide.de: TSV Bargteheide trifft Christopher Rudeck, abgerufen am 19. Mai 2018
  3. a b c sg-flensburg-handewitt.de: Drei Jahre SG, abgerufen am 9. September 2014
  4. marktspiegel-verlag.de: TSV-Reserve reist in den hohen Norden nach Flensburg, abgerufen am 9. September 2014
  5. handball-world.news: Flensburg bleibt auf Kurs: Wandschneider lobt Dynamik und Wurfstärke des Gegners, abgerufen am 4. April 2018
  6. hbold.dk: Statistik der Håndboldligaen – siehe Målvogt, abgerufen am 9. September 2014
  7. solinger-tageblatt.de: Torwart Christopher Rudeck verstärkt den BHC, abgerufen am 16. August 2018
  8. dhb.de: FINALE gegen Schweden! DHB-Junioren schlagen Spanien mit 35:29, abgerufen am 9. September 2014
  9. dhb.de: Spannung pur bei der U21-WM in Brasilien: Deutschland geht zweimal in die Verlängerung und gewinnt Bronze, abgerufen am 2. August 2015
  10. dhb.de: Handballer verlieren gegen die Schweiz, abgerufen am 9. März 2019