Hauptmenü öffnen

Chodouny (deutsch Chodaun, älter auch Goduin (1273), Chotaun[3]) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt sechs Kilometer nördlich von Roudnice nad Labem und gehört zum Okres Litoměřice.

Chodouny
Wappen von Chodouny
Chodouny (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Ústecký kraj
Bezirk: Litoměřice
Fläche: 1001,7384[1] ha
Geographische Lage: 50° 29′ N, 14° 16′ OKoordinaten: 50° 28′ 43″ N, 14° 15′ 41″ O
Höhe: 154 m n.m.
Einwohner: 667 (1. Jan. 2019)[2]
Postleitzahl: 411 71, 413 01
Kfz-Kennzeichen: U
Verkehr
Straße: Roudnice nad LabemLitoměřice
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 2
Verwaltung
Bürgermeister: Marie Cimrová (Stand: 2007)
Adresse: Chodouny 20
411 71 Chodouny
Gemeindenummer: 564923
Website: www.obecchodouny.cz

GeographieBearbeiten

Das Dorf befindet rechtselbisch etwa einen Kilometer von Fluss entfernt. Durch Chodouny führt die Staatsstraße 240 zwischen Roudnice nad Labem und Litoměřice.

Nachbarorte sind Polepy im Norden, Záhorecký Mlýn und Vrutice im Nordosten, Vrbice und Vetlá im Osten, Kyškovice im Südosten, Černěves im Süden, Hrobce im Südwesten, Libotenice im Westen sowie Lounky im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Chodouny im Jahre 1226 in einer Besitzbestätigungsurkunde für das Kloster Doksany durch Ottokar I. Přemysl. Im Laufe der Zeit wurde das Dorf auch als Chodomy bzw. Chudumy bezeichnet. Chodouny weist als Platzdorf eine regelmäßige und geschlossene Bebauung auf, deren Zentrum ein quadratischer Dorfplatz bildet.

Älter ist der an der Elbe gelegene Ortsteil Lounky, dessen Ersterwähnung im Jahre 1088 erfolgte.

GemeindegliederungBearbeiten

Die Gemeinde Chodouny besteht aus den Ortsteilen Chodouny (Chodaun) und Lounky (Launken, älter auch Lunich, Lune[3])[4], die zugleich auch Katastralbezirke bilden[5].

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Statue des hl. Johannes von Nepomuk
  • Kapelle in Lounky

WeblinksBearbeiten

  Commons: Chodouny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.uir.cz/obec/564923/Chodouny
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2019 (PDF; 0,8 MiB)
  3. a b Antonín Profous: Místní jména v Čechách : Jejich vznik, původ, význam a změny. Bd. I-IV; Prag
  4. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/564923/Obec-Chodouny
  5. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi-obec/564923/Obec-Chodouny