Charles Erskine, 22. Earl of Mar

schottischer Adeliger, 22. Earl of Mar

Charles Erskine, 22. Earl of Mar (* 19. Oktober 1650 in Alloa; † 23. Mai 1689), war ein schottischer Adliger.

LebenBearbeiten

Sein Vater war John Erskine, 21. Earl of Mar, seine Mutter war Jean Mackenzie, eine Tochter von George Mackenzie, 2. Earl of Seaforth.

Beim Tod seines Vaters im September 1668 übernahm er den Titel 22. Earl of Mar (erster Verleihung), sowie die nachgeordneten Titel 15. Lord Garioch und 10. Lord Erskine. Gemäß einer Entscheidung des House of Lords Privileges Committee vom 26. Februar 1875 gilt er de iure auch als 5. Earl of Mar (siebter Verleihung).

Als erfolgreicher Soldat im Rang eines Colonel war er 1678 einer der Mitbegründer der „Royal Scots Fusiliers“, denen er danach noch bis 1686 angehörte. Ab 1682 war er zudem Mitglied des Geheimen Kronrates.

Durch seine 1674 geschlossene Ehe mit Mary Maule, der Tochter von George Maule, 2. Earl of Panmure (1619–1671), hatte er drei Söhne und eine Tochter:

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
John ErskineEarl of Mar
1668–1689
John Erskine