Charkiwer Nationaluniversität für Radioelektronik

Universität in Ukraine

Koordinaten: 50° 0′ 53,2″ N, 36° 13′ 38,6″ O

Charkiwer Nationaluniversität für Radioelektronik
Logo
Motto Cogita audaciter, genera ideas!
Gründung 1930
Trägerschaft staatlich
Ort Charkiw, Ukraine
Land UkraineUkraine Ukraine
Rektor Valerij Semenez
Studierende ca. 8000
Website nure.ua

Die Charkiwer Nationaluniversität für Radioelektronik (ChNURE) (ukrainisch Харківський національний університет радіоелектроніки) ist eine technische Universität in der Ukraine, die die vierte Akkreditierungsstufe hat. ChNURE ist die einzige fachbezogene Universität der Ukraine, in der fast alle mit Informationstechnologien, Radiotechnik und Elektrotechnik verbundenen Fächer und Fachrichtungen vorhanden sind.

GeschichteBearbeiten

1930 wurde die Charkiwer Bautechnische Hochschule (ChIBI) auf Basis der Fakultät für Bauwesen der Charkiwer Polytechnischen Hochschule (ChPI) und der Fakultät für Architektur der Charkiwer Kunsthochschule gegründet. 1944 wurde die ChIBI in die Hochschule für Bergbauindustrie der UdSSR und 1947 zur Hochschule für Bergbau der UdSSR umgewandelt.

1962 wurde diese Hochschule als Hochschule für Bergwerkmaschinenbau,- automatisierung und – rechentechnik (ChIGMAOT) reorganisiert. 1966 wurde ChIGMAOT in das Institut für Radioelektronik (ChIRE) umbenannt.

1981 wurde das Institut mit dem Rotbannerorden ausgezeichnet und 1982 mit dem Namen des Akademikers M.K. Jangel betitelt. 1993 wurde das Institut für Radioelektronik in die Charkiwer Staatsuniversität für Radioelektronik (ChDTURE) umgewandelt. Nach dem Präsidentenerlass № 591 vom 7. August 2001 wurde der Universität den Status der Nationalen Universität verliehen. Heute heißt die Universität Charkiwer Nationaluniversität für Radioelektronik.

An der Universität studieren zurzeit über 8000 Studenten von denen 1000 Studenten aus 50 unterschiedlichen Staaten stammen. Das Studium wurde in drei Sprachen (Ukrainisch, Russisch und Englisch) organisiert. Zu Ehren der Universität wurde der Kleinplanet (10681) Khture benannt.

Die Universität verfügt über 10 Lehrgebäude und 8 Studentenwohnheime. Zur Struktur der Universität gehören das Zentrum der Weiterbildung, das Zentrum des E-Studiums, das Rechenzentrum, die Aspirantur- und Doktoranturabteilung, 30 Forschungszentren und ein Experimentalwerk.

An der Universität existieren 30 wissenschaftliche Schulen mit namhaften Wissenschaftlern an der Spitze.

 
Flagge mit dem seit 2016 aktuellen Universitätslogo
 
Das Hauptgebäude der Universität

Auf der Basis der Universität wurde das Forschungsinstitut für Lasertechnologien geschaffen. Forschungsarbeiten werden nach grundlegenden als auch angewandten Themen durchgeführt. Jedes Jahr werden an der Universität verschiedene internationale Konferenzen veranstaltet. ChNURE ist der Koordinator der wissenschaftlichen Entwicklung im Bereich der Radioelektronik. Auf der Basis der Universität wurden organisiert und funktionieren Nationale Assoziation für Antennen, die Charkiwer Vertretung der internationalen Gesellschaft der Radioingenieure und Elektrotechniker.

Fakultäten und Lehrstühle der Universität unterstützen eine enge Zusammenarbeit mit vielen ausländischen Hochschulen, und zwar aus Bulgarien, China, den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, der Türkei, Spanien, Polen, Finnland, Schweden. Das Programm des internationalen Studenten- und Lehrkräfteaustausches entwickelt sich an der ChNURE sehr aktiv. Im Rahmen dieses Programms bekommen die Studenten zwei Hochschuldiplome (ukrainisches und europäisches).

Die wissenschaftliche Bibliothek der ChNURE ermöglicht den Studenten und Lehrkräften den Zugang zu wissenschaftlichen, technischen und methodischen Fachliteratur, gedruckten und digitalen Informationen und wissenschaftsmetrischen Datenbanken. Sie verfügt über einen Computerlesesaal mit Internetzugang.

Fakultäten und Lehrstühle der UniversitätBearbeiten

Fakultät für Computerwissenschaften

  • Lehrstuhl für Informations- und Steuerungssysteme
  • Lehrstuhl für Systemtechnik
  • Lehrstuhl für Softwareentwicklung
  • Lehrstuhl für künstliche Intelligenz
  • Lehrstuhl für Mediasysteme und Technologien

Fakultät für Computertechnik und Computersteuerung

  • Lehrstuhl für Rechentechnik
  • Lehrstuhl für Automatisierung der Projektierung von Rechentechnik
  • Lehrstuhl für Sicherheit der Informationstechnologien
  • Lehrstuhl für Philosophie

Fakultät für Informationstechnologien und Management

  • Lehrstuhl für Informatik
  • Lehrstuhl für Mathematik
  • Lehrstuhl für Wirtschaftskybernetik und Steuerung der Wirtschaftssicherheit
  • Lehrstuhl für höhere Mathematik
  • Lehrstuhl für soziale Informatik

Fakultät für Informationsradiotechnologien und technische Informationssicherheit

  • Lehrstuhl für Computerradiotechnologien und Systeme der technischen Informationssicherheit
  • Lehrstuhl für Radiotechnologien von Informations- und Kommunikationssystemen
  • Lehrstuhl für Mediatechnologien und Informations- und Radioelektronische Systeme
  • Lehrstuhl für Mikroprozessortechnologien und Systeme
  • Lehrstuhl für Fremdsprachen

Fakultät für Kommunikationstechnologien

  • Lehrstuhl für Infokommunikationstechnologien
  • Lehrstuhl für Informationstechnologien und Netzwerke
  • Lehrstuhl für Metrologie und technische Prüfung

Fakultät für Automatisierung und Computertechnologien

  • Lehrstuhl für Projektierung und Ausnutzung der elektronischen Geräte
  • Lehrstuhl für computerintegrierte Technologien, Automatisierung und Mechatronik
  • Lehrstuhl für Physik
  • Lehrstuhl für Arbeitsschutz

Fakultät für elektronische und biomedizinische Technologien

  • Lehrstuhl für Mikroelektronik, elektronische Geräte und Anlagen
  • Lehrstuhl für Fotonik und Lasertechnologien
  • Lehrstuhl für biomedizinische Technologien
  • Lehrstuhl für Sport

Fakultät für ausländische Studenten

  • Lehrstuhl für Sprachausbildung
  • Lehrstuhl für Naturwissenschaften
  • Lehrstuhl für Ukrainistik

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten