Britische Königsfamilie

Britische Familie, die den erblichen König stellt

Die britische Königsfamilie besteht aus der Königin oder dem König des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland und ihren jeweils engsten Verwandten.

ZugehörigkeitskriterienBearbeiten

Obwohl es keine strikte gesetzliche Definition gibt, wer ein Mitglied der königlichen Familie ist und wer nicht, werden, neben dem Monarchen („Seine Majestät“ / „Ihre Majestät“, His Majesty / Her Majesty, HM), üblicherweise jene Personen dazugerechnet, die den Titel „Seine königliche Hoheit“ oder „Ihre königliche Hoheit“ (His Royal Highness bzw. Her Royal Highness, HRH) tragen. Gemäß diesen Bedingungen zählt folgender Personenkreis zur königlichen Familie:[1]

Bis 1917 zählten alle Urenkel in der männlichen Linie zur königlichen Familie. Seit 1996 verlieren angeheiratete Mitglieder der königlichen Familie ihren Status, falls sie sich scheiden lassen oder nach dem Tod ihres Ehepartners erneut heiraten.[3]

Engerer FamilienkreisBearbeiten

Zurzeit werden die folgenden Personen zum engeren Kreise der britischen Königsfamilie gezählt:

Nachdem mögliche Verbindungen Prinz Andrews zum Skandal rund um den Sexualstraftäter Jeffrey Epstein ans Licht gekommen waren, wurde im Mai 2020 bekanntgegeben, dass er das Königshaus nicht mehr vertritt.[4] Prinz Harry, Duke of Sussex (jüngerer Sohn des Prince of Wales) und seine Ehefrau Meghan zählen seit 2020 nicht mehr zum engeren Kreis der Familie. Sie haben Großbritannien verlassen und sind in die USA gezogen.[5][6]

Archie Mountbatten-Windsor zählt als Urenkel der Monarchin nach obigen Kriterien aktuell noch nicht zur königlichen Familie, er wird diesen Status als His Royal Highness erst erhalten, wenn sein Großvater Charles, Prince of Wales König wird.

Frühere Mitglieder der KönigsfamilieBearbeiten

In den letzten Jahren verstorbene Mitglieder der königlichen Familie:

Geschiedene Ehegatten von Mitgliedern der königlichen Familie (keine Mitglieder der offiziellen königlichen Familie):

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Britische Königsfamilie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Whitehall, 11th December 1917, The KING has been pleased... In: The London Gazette. Nr. 30428, 14. Dezember 1917, S. 13086 (englisch, thegazette.co.uk [abgerufen am 23. April 2021]).
  2. Crown Office, House of Lords, London SW1A0PW. 31 December 2012, The QUEEN has been pleased by Letters Patent.... In: The London Gazette. Nr. 60384, 8. Januar 2013, S. 213 (englisch, thegazette.co.uk [abgerufen am 23. April 2021]).
  3. Buckingham Palace, The QUEEN has been pleased by Letters Patent.... In: The London Gazette. Nr. 54510, 30. August 1996, S. 11603 (englisch, thegazette.co.uk [abgerufen am 23. April 2021]).
  4. Roya Nikkah: Prince Andrew didn’t think it was all over, but it is now. In: The Sunday Times. 31. Mai 2020 (englisch, thetimes.co.uk [abgerufen am 24. April 2021]).
  5. Herzogin Meghan beklagt Rassismus im britischen Königshaus. In: Der Spiegel. 8. März 2021, ISSN 2195-1349 (spiegel.de [abgerufen am 23. April 2021]).
  6. Peter-Philipp Schmitt: Die britische Monarchie ist schwer beschädigt. Kommentar. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 8. März 2021 (faz.net [abgerufen am 23. April 2021]).