Colonel-in-Chief

historischer zeremonieller Dienstgrad
(Weitergeleitet von Ehrenoberst)

Colonel-in-Chief (deutsch Ehrenoberst) ist im Vereinigten Königreich und weiteren Commonwealth Realms das zeremonielle Amt des Schirmherrn eines Regiments.[1] Die Position ist mit dem (ehemaligen) deutschen Regimentschef vergleichbar.

Der Colonel-in-Chief ist häufig Mitglied der königlichen Familie. In diesen Fällen wird er Royal Colonel genannt. Elisabeth II. war Royal Colonel der The Argyll and Sutherland Highlanders, 5th Battalion The Royal Regiment of Scotland und auch Honorary Air Commodore von RAF Marham.

Der Colonel-in-Chief ist als „Ehren-Oberst“ nicht zu verwechseln mit dem Colonel of the Regiment, dem Honorary Colonel oder dem Brevet-Colonel.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Colonel-in-Chief. In: ppcli.com. Abgerufen am 30. April 2020 (englisch).