Brie Bella

Amerikanische Wrestler und Model

Brianna Monique Danielson (* 21. November 1983 in San Diego, Kalifornien als Brianna Monique Garcia-Colace) ist ein US-amerikanisches Model, Schauspielerin und Wrestlerin, besser bekannt unter ihrem Ringnamen Brie Bella. Zusammen mit ihrer Schwester Nikki Bella trat sie in einem Tag-Team als The Bella Twins auf und gewann einmal den WWE Divas Championship. Seit April 2016 legt sie eine Babypause ein.

Brianna Monique Garcia-Colace
Brie Bella 2016

Brie Bella 2016

Daten
Ringname Brie Bella
Körpergröße 168 cm
Kampfgewicht 54 kg
Geburt 21. November 1983
San Diego, Kalifornien
Angekündigt aus Scottsdale, Arizona
Finishing Move Bella Buster
Yes Lock
Trainiert von Tom Prichard
Natalya Neidhart
Debüt 15. September 2007
Ruhestand 3. April 2016

LebenBearbeiten

Kindheit und JugendBearbeiten

Brie Bella kam 16 Minuten nach ihrer Zwillingsschwester Nikki auf die Welt. Sie wuchsen bei ihren Eltern Jon Garcia und Kathy Colace auf einer Farm in Scottsdale, Arizona auf.[1][2] Ihre Schulzeit verbrachten sie bis zur dritten Klasse zusammen, danach ließ die Mutter die beiden trennen. Ihren Abschluss machten sie beide an der Chapparal High School 2002. Beide spielten Fußball für Scottsdale[3] Sie begannen nach dem Abschluss am Grossmont College zu studieren. Jedoch brachen beide ihr Studium ab und jobbten zunächst als Bedienung im Mondrian Hotel in Los Angeles, während sie einen Manager suchten.[3]

WWEBearbeiten

Nach einem erfolglosen Versuch bei der WWE Diva Search erhielten beide 2007 einen Vertrag bei Florida Championship Wrestling, die damals als Talentschmiede für den Marktführer World Wrestling Entertainment gedacht war. Trainiert wurden beide von Tom Prichard und später von Natalya Neidhart.

2008 gelang ihnen schließlich der Sprung zum Marktführer. Sie kamen zu WWE Smackdown. Zunächst wurde Brie Bella eingeführt und Nikki trat immer nur auf, als Brie unter den Ring flüchtete. So wechselten die beiden die Rollen und Nikki durfte den Kampf für ihre Schwester gewinnen. Später bildeten die beiden ein erfolgreiches Tag-Team. 2009 kam es zum Storyline-Bruch der beiden. Brie unterlag ihrer Schwester im ersten Match gegeneinander.

2009 wurden beide zu WWE Raw und etwas später zur ECW und wieder zurück gedraftet, wo sie weiter als Tag-Team antraten. Brie Bella war dann die erste der beiden Schwestern, die den WWE Diva Championship gewinnen durfte. Sie besiegte Eve Torres am 4. April 2011 bei einer Raw-Veranstaltung in Bridgeport, Connecticut.[4] Den Titel behielt sie 70 Tage und unterlag dann Kelly Kelly, die in einem Fan-Voting zum Nummer-eins-Herausforderer erklärt wurde.[5]

Zwischen 2012 und 2013 traten die beiden bei einigen Independent-Shows an, nachdem sie kurzzeitig die WWE verlassen hatten. 2013 kehrten sie zur WWE zurück. Anschließend waren die beiden Stars der Reality-TV-Serie Total Divas. Danach fehdeten sie untereinander und traten weiter als Tag-Team an. Brie Bella hatte danach weniger Einzelerfolge als ihre Schwester.

Brie verkündete im April 2016 eine längere Pause vom Ringsport. Ihr letzter Auftritt war der Gewinn eines 10-Diva-Tag-Team-Matches in der Kick-off-Show zu WrestleMania 32, als sie Naomi zur Aufgabe zwang. Sie bleibt der WWE aber als „Ambassador“ (einer Art Sprecherin) erhalten. Hintergrund war eine Schwangerschaft.[6]

PrivatlebenBearbeiten

Bella Brie war in einer Beziehung mit Richie Kotzen (ex-Poison).[7] Seit September 2013 ist sie mit dem Wrestler Daniel Bryan zusammen, den sie am 11. April 2014 ehelichte.[8] Ihre gemeinsame Tochter kam am 9. Mai 2017 auf die Welt.[9]

Einzeltitel und EhrungenBearbeiten

 
Brie (rechts) als Divas Champion im April 2011

Für eine Liste der gemeinsamen Ehrungen mit ihrer Schwester siehe The Bella Twins#Titel und Ehrungen

WeblinksBearbeiten

Commons: Brie Bella – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hyson, Sean: How the WWE'S Bella Twins Became Sports Performers. Abgerufen am 4. März 2016.
  2. Brie Bella Bio. World Wrestling Entertainment. Abgerufen am 13. Oktober 2009.
  3. a b Megan Finnerty: Scottsdale-raised Bella Twins enjoying their WWE success. In: The Arizona Republic. 17. März 2010. Abgerufen am 10. Dezember 2013.
  4. Brie Bella's first reign. WWE. Abgerufen am 3. Oktober 2011.
  5. Kelly Kelly's first reign. WWE. Abgerufen am 3. Oktober 2011.
  6. Matthew Artus: Exclusive Interview: Brie Bella on WrestleMania 32 and her future in WWE. WWE, 7. April 2016, abgerufen am 1. September 2017.
  7. Kirk, Kamala: 12 Things You Probably Didn't Know About the WWE Divas Nikki and Brie Bella. 25. Februar 2015. Abgerufen am 29. September 2015.
  8. Kamala Kirk: News/Total Divas' Brie Bella and WWE Superstar Daniel Bryan Are Married—See the Wedding Pics!. E! Online. 12. April 2014. Archiviert vom Original am 12. April 2014.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/uk.eonline.com Abgerufen am 12. April 2014.
  9. WWE.com Staff: Birdie is here! Brie Bella and Daniel Bryan welcome their daughter to the world. WWE. 9. Mai 2017. Abgerufen am 14. Mai 2017.
  10. Pro Wrestling Illustrated (PWI) Female 50 for 2014. The Internet Wrestling Database. Abgerufen am 24. Dezember 2014.
  11. History of the Divas Championship: Brie Bella. WWE. 11. April 2011. Archiviert vom Original am 15. April 2011. Abgerufen am 14. April 2011.
  12. Jason Namako: Winners announced for 2013 WWE.com Slammy Awards. WrestleView. 9. November 2013. Abgerufen am 9. November 2013.
  13. James Caldwell: Caldwell's WWE Raw Results 12/8: Complete "virtual-time" coverage of live Raw – Slammys theme, final TLC PPV hype, Cena vs. Show, Seth Green, returning stars, more. Pro Wrestling Torch. 9. Dezember 2014. Abgerufen am 9. Dezember 2014.
  14. James Caldwell: WWE News: Complete list of "Slammys" winners during Raw. Pro Wrestling Torch. 9. Dezember 2013. Abgerufen am 9. Dezember 2013.