Brazlândia (Distrito Federal)

Verwaltungsregion im Bundesdistrikt von Brasilien

Brazlândia, amtlich portugiesisch Região Administrativa de Brazlândia, ist die Verwaltungsregion RA IV und eine Stadt mit 53.874 Einwohnern im Nordwesten von Brasilia im brasilianischen Bundesdistrikt. Die Verwaltungsregion grenzt an Águas Lindas de Goiás, Padre Bernardo, Sobradinho II, Sobradinho, Brasília, Taguatinga und Ceilândia an. Der Name der Siedlung geht auf eine der ersten sich dort angesiedelten Familien mit Namen "Braz" zurück. Brazlândia zeichnet sich durch den Anbau von Erdbeeren, Guaven und Tomaten aus. Der Ort ist der drittgrößte Erdbeerproduzent Brasiliens. Brazlândia besitzt wegen des Einsatzes von japanischen Arbeitskräften im Anbau die größte japanische Gemeinde des brasilianischen Bundesdistrikts.

Região Administrativa de Brazlândia
Brazlândia
Brazlândia (Brasilien)
Brazlândia
Brazlândia
Koordinaten 15° 41′ S, 48° 12′ WKoordinaten: 15° 41′ S, 48° 12′ W
Brazlândia auf der Karte des Distrito Federal
Brazlândia auf der Karte des Distrito Federal
Symbole
Wappen
Wappen
Gründung 5. Juni 1933Vorlage:Infobox Ort in Brasilien/Wartung
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesdistrikt Distrito Federal
Verwaltungsregion RA IV
Fläche 474,8 km²
Einwohner 53.874 (PDAD/2011)
Dichte 113,5 Ew./km²
Telefonvorwahl (++55) 61
Zeitzone UTC−3
Website www.brazlandia.df.gov.br (brasilianisches Portugiesisch)
Politik
Regionaladministrator André Luiz Queiros Rosa

VerwaltungBearbeiten

Administrator der Verwaltungsregion ist André Luiz Queiros Rosa.

WeblinksBearbeiten

Commons: Brazlândia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien