Hauptmenü öffnen
Bjelovar
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Bjelovar (Kroatien)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 45° 53′ 55″ N, 16° 50′ 32″ O
Basisdaten
Staat: Kroatische Flagge Kroatien
Gespanschaft: Flagge der Gespanschaft Bjelovar-Bilogora Bjelovar-Bilogora
Höhe: 130 m. i. J.
Fläche: 191,9 km²
Einwohner: 40.276 (2011)
Bevölkerungsdichte: 210 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+385) 043
Postleitzahl: 43 000
Kfz-Kennzeichen: BJ
Struktur und Verwaltung
(Stand: 2013, vgl.)
Gemeindeart: Stadt
Gliederung: 31 Ortsteile
Bürgermeister: Antun Korušec (ABB)
Koalitionspartner: HDSS, HNS, HSU
Postanschrift: Dr. Ante Starčevića 8
43000 Bjelovar
Website:
Sonstiges
Stadtfest: Terezijana
Bjelovar Rotor.JPG
Ansicht von Bjelovar

Bjelovar [ˈbjɛlɔʋaːr] (ungarisch Belovár/Bélavár, deutsch auch Bellowar oder älter Bellovar) ist eine Stadt im Norden Kroatiens, etwa 80 Straßenkilometer östlich der Hauptstadt Zagreb gelegen. Die Stadt ist zugleich Sitz der Gespanschaft Bjelovar-Bilogora.

Bjelovar befindet sich auf einer Ebene südlich des Bilogora-Gebirges. Die Stadtfläche erstreckt sich auf 191,9 km² und befindet sich auf 130 m Meereshöhe.

In der Stadtmitte gibt es einen Park namens Kvaternik-Park.

Park von Bjelovar
Zentrum von Bjelovar
HŽ 2044 007 im Bahnhof
Zentrum von Bjelovar

In der Stadt gibt es neben zahlreichen Fachschulen und Berufsschulen auch die Hochschule für Wirtschaftswissenschaften als Fakultät der Universität Zagreb.

OrtschaftenBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Bjelovar ist eine relativ junge Stadt und wurde im Jahr 1413 erstmals urkundlich erwähnt. Zu regional größerer Bedeutung gelangte die Stadt erst im Jahr 1756, als sie zu Zeiten der Kaiserin Maria Theresia zu einer Festung innerhalb der damaligen Militärgrenze ausgebaut wurde.

Bjelovar war zur Zeit des Königreichs Ungarn Sitz der Gespanschaft Belovár-Kőrös.

Die Stadt wurde um den zentralen Park Eugena Kvaternika gebaut, der ursprünglich als Schlossplatz dienen sollte. Um diesen herum wurden die Straßen wie auf einem Schachbrett angelegt.

Im Jahr 1874 wurde die Stadt während der Amtszeit von Ban Ivan Mažuranić als Regierungschef Kroatiens zur freien Königsstadt erklärt und unterstand damit keiner Gespanschaft mehr, sondern der kroatischen Regierung direkt.

Im Kroatienkrieg wurde das Stadtzentrum von Panzern aus der in der Innenstadt gelegenen Kaserne der Jugoslawischen Volksarmee (JNA) massiv beschossen und erheblich beschädigt. Die Kaserne wurde durch die kroatische Armee Ende September 1991 eingenommen. Durch die Erbeutung großer Mengen an Waffen und Munition wurde ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der bis dahin schlecht ausgerüsteten und im Aufbau befindlichen kroatischen Armee geleistet.

BevölkerungBearbeiten

Laut der Volkszählung 2011 lebten zu diesem Zeitpunkt auf dem politisch zur Stadt Bjelovar gehörenden Gebiet 42.753 Menschen, darunter:

VerkehrBearbeiten

Bjelovar liegt an der Nationalstraße D 28, die von der Autobahn 4 über Vrbovec nach Daruvar führt. Sie wird in der Stadt von der D 43 (ĐurđevacIvanić-Grad) gekreuzt. Die nächste Autobahnanschlussstelle der A4 (Sveta Helena) befindet sich 50 km westlich von Bjelovar; die AS Ivanić Grad der Autocesta A3 49 km südwestlich der Stadt. Bjelovar ist durch eine Zweigbahn an das kroatische Eisenbahnnetz angebunden.

KulturBearbeiten

Seit 1995 findet jährlich im Sommer die Terezijana statt, ein mehrtägiges kulturelles Ereignis, das auch von überregionalen Gästen besucht wird.

BauwerkeBearbeiten

Bekannte Bürger der StadtBearbeiten

 
Park und Kirche von Bjelovar

StädtepartnerschaftenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bjelovar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien