Bezirk Arlesheim

Bezirk im Kanton Basel-Landschaft, Schweiz
Bezirk Arlesheim
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Basel-Landschaft (BL)
Hauptort: Arlesheim
BFS-Nummer: 1301
Fläche: 96.23 km²
Einwohner: 155'854[1] (31. Dezember 2018)
Bevölkerungsdichte: 1620 Einw. pro km²
Karte
Karte von Bezirk Arlesheim

Der Bezirk Arlesheim ist einer von fünf Bezirken im Schweizer Kanton Basel-Landschaft. Der Hauptort ist Arlesheim.

GeografieBearbeiten

Der Bezirk Arlesheim liegt südöstlich der Stadt Basel und umfasst das untere Leimental und den Unterlauf der Birs, das sogenannte Birseck. Mit rund 150'000 Einwohnern ist der Bezirk Arlesheim der bevölkerungsstärkste Bezirk des Kantons Basel-Landschaft und zählt grossmehrheitlich zur Agglomeration der Stadt Basel.

VerkehrBearbeiten

Der Bezirk Arlesheim ist durch das Tram- und Busnetz der BLT und die Jurabahn hervorragend an den öffentlichen Verkehr angebunden.

Über die Schnellstrasse A18 ist auch der Anschluss an die Autobahn A2 in Muttenz sichergestellt.

Politische GemeindenBearbeiten

Zum Bezirk Arlesheim gehörten Anfang 2009 15 politische Gemeinden, wovon deren 8 mit über 10'000 Einwohnern von der Grösse her als Städte zu betrachten sind.

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2018)
Fläche
in km² [2]
Einwohner
pro km²
  Aesch (BL) 10'352 7,40 1399
  Allschwil 21'157 8,90 2377
  Arlesheim 9129 6,93 1317
  Biel-Benken 3414 4,12 829
  Binningen 15'678 4,46 3515
  Birsfelden 10'303 2,51 4105
  Bottmingen 6693 2,99 2238
  Ettingen 5267 6,32 833
  Münchenstein 12'099 7,19 1683
  Muttenz 17'809 16,65 1070
  Oberwil (BL) 11'138 7,89 1412
  Pfeffingen 2336 4,89 478
  Reinach (BL) 19'216 6,97 2757
  Schönenbuch 1396 1,35 1034
  Therwil 9867 7,66 1288
Total (15) 155'854 96,24 1619

LiteraturBearbeiten

  • Hans-Rudolf Heyer auf Grund von Vorarbeiten von Ernst Stockmeyer: Die Kunstdenkmäler des Kantons Basel-Landschaft, Bd. 1: Der Bezirk Arlesheim, (Die Kunstdenkmäler der Schweiz, Bd. 57), Basel 1969, ISBN 3-7643-072-77.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bezirk Arlesheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten