Bernd Meerbach

deutscher Ruderer

Bernd Meerbach (* 23. Oktober 1943) ist ein ehemaliger Ruderer aus der DDR.

Meerbach startete für den ASK Vorwärts Rostock. Seinen ersten DDR-Meistertitel gewann er zusammen mit Manfred Wiesner 1967 im Zweier ohne Steuermann. 1968 belegten die beiden den zweiten Platz.[1] Meerbach wurde als Ersatzruderer für die Olympischen Spiele 1968 nominiert, kam aber in Mexiko nicht zum Einsatz.

1969 fuhr Meerbach im Vierer ohne Steuermann zusammen mit Karl-Heinz Prudöhl, Werner Klatt und Peter Gorny. Dieser Vierer gewann die DDR-Meisterschaften[2] und die Bronzemedaille bei den Europameisterschaften[3]. Im Jahr darauf wurden Klatt und Gorny Weltmeister im Zweier ohne, während Karl-Heinz Prudöhl, Jochen Mietzner, Rolf Zimmermann, Bernd Meerbach und Steuermann Karl-Heinz Danielowski im Vierer mit Steuermann Weltmeisterschafts-Silber hinter dem Bodenseevierer gewannen.[4] Beim Gewinn des DDR-Meistertitels hatte noch Günter Roock statt Zimmermann im Boot gesessen.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DDR-Meisterschaften im Zweier ohne Steuermann
  2. DDR-Meisterschaften im Vierer ohne Steuermann
  3. Europameisterschaften im Vierer ohne Steuermann
  4. Deutsche Erfolge bei Ruder-Weltmeisterschaften
  5. DDR-Meisterschaften im Vierer mit Steuermann