Jochen Mietzner

deutscher Ruderer

Joachim „Jochen“ Mietzner (* Mai 1943) ist ein ehemaliger Ruderer aus der DDR.

Jochen Mietzner Rudern
Voller Name Joachim Mietzner
Nation Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik
Geburtstag Mai 1943
Karriere
Disziplin Zweier mit Steuermann,
Vierer ohne Steuermann,
Vierer mit Steuermann
Verein ASK Vorwärts Rostock
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
DDR-Meisterschaften 4 × Gold 3 × Silber 1 × Bronze
Weltmeisterschaften
Silber 1970 St. Catharines Vierer mit Stm.
DDR-Meisterschaften
Bronze 1964 Grünau Vierer ohne Stm.
Gold 1965 Grünau Vierer mit Stm.
Silber 1966 Potsdam Vierer ohne Stm.
Gold 1967 Grünau Vierer mit Stm.
Silber 1968 Grünau Vierer mit Stm.
Gold 1969 Brandenburg Zweier mit Stm.
Gold 1970 Brandenburg Vierer mit Stm.
Silber 1972 Brandenburg Vierer mit Stm.
 

Leben und KarriereBearbeiten

Mietzner startete für den ASK Vorwärts Rostock und wurde viermal DDR-Meister im Zweier (2+)[1] und Vierer mit Steuermann (4+)[2] und erreichte weitere Medaillen im Vierer ohne Steuermann (4-)[3]. Gemeinsam mit Günter Roock und Steuermann Johannes Nath erreichte er im Zweier mit Steuermann (2+) den sechsten Platz bei den Ruder-Europameisterschaften 1969 in Klagenfurt.[4] Bei den Ruder-Weltmeisterschaften 1970 im kanadischen St. Catharines gewann Mietzner gemeinsam mit seinen Vereinskameraden Bernd Meerbach, Rolf Zimmermann, Karl-Heinz Prudöhl und Steuermann Karl-Heinz Danielowski die Silbermedaille im Vierer mit Steuermann.

In Jugendjahren war Mietzner in Schwerin als Radsportler aktiv, später arbeitete er als Radsporttrainer in Frankfurt (Oder).

Im Januar 1968 wurde Mietzner als Meister des Sports ausgezeichnet.[5] Er ist seit 1987 mit der Handball-Weltmeisterin von 1978 Katrin Krüger verheiratet, die gemeinsame Tochter Franziska Mietzner (* 1988) wurde ebenfalls Handball-Nationalspielerin[6].

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DDR-Rudermeisterschaften: Zweier-mit – Männer (Plätze 1 – 3). In: rrk-online.de, abgerufen am 19. April 2020.
  2. DDR-Rudermeisterschaften: Vierer-mit – Männer (Plätze 1 – 3). In: rrk-online.de, abgerufen am 19. April 2020.
  3. DDR-Rudermeisterschaften: Vierer-ohne – Männer (Plätze 1 – 3). In: rrk-online.de, abgerufen am 19. April 2020.
  4. Ruder-Europameisterschaften der Männer in Klagenfurt. In: Neues Deutschland vom 15. September 1969, S. 7.
  5. Verdiente Sportler geehrt. In: Neues Deutschland vom 20. Januar 1968, S. 8.
  6. In einem gut besetzten Team spielen. In: kyffhaeuser-nachrichten.de (14. Februar 2013).