Bernd-Uwe Reppenhagen

deutscher Schauspieler

Bernd-Uwe Reppenhagen (* 7. Februar 1959 in Schwerin[1][2]) ist ein deutscher Schauspieler.

LebenBearbeiten

Bernd-Uwe Reppenhagen absolvierte seine Schauspielausbildung von 1980 bis 1984 an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg.[2]

1989 spielte er am Volkstheater Rostock die Titelrolle in Iwanow. Ab der Spielzeit 1989/90 war er bis zum Ende der Spielzeit 1991/92 fest am Anhaltischen Theater in Dessau engagiert, wo er u. a. den Marquis von Posa in Don Karlos (Spielzeit 1989/90), Oberon/Theseus in Ein Sommernachtstraum (1990–1992) und den Salieri in Amadeus (Spielzeit 1991/92) spielte. Als Gast trat er dort später u. a. als Clifford Bradshaw im Musical Cabaret (Spielzeit 1995/96), als Caesar in Antonius und Cleopatra (1996) und von 1994 bis 2008 immer wieder als „Faust“ in der Inszenierung von Helmut Straßburger auf.

Von 2002 bis 2004 war er fest am Theater der Landeshauptstadt Magdeburg engagiert. Hier gehörten Oskar in Geschichten aus dem Wienerwald (2002), Vater Capulet in Romeo und Julia (2002–2003) und Krogstad in Nora oder Ein Puppenheim (2004) zu seinen Hauptrollen. 2004–2005 gastierte er an der Komödie Dresden in einer Inszenierung von Jürgen Wölffer.

Erste Filmarbeiten übernahm Reppenhagen noch vor der „Wende“ bei der DEFA. Für das Kino arbeitete er u. a. mit Regisseuren und Regisseurinnen wie Ralf Kirsten, Bernhard Stephan, Rolf Losansky, Margarethe von Trotta, Uli Edel und Juan Carlos Medina.

In den 1990er und 2000er Jahren spielte er in Episodenrollen in zahlreichen Fernsehserien mit. In der TV-Serie Für alle Fälle Stefanie spielte er von 1996 bis 2001 in einer durchgehenden Serienrolle den Verwaltungschef des Luisenkrankenhauses Dr. Olaf Zehler.[3] In der 3. Staffel der ZDF-Krimiserie SOKO Wismar (2005) übernahm er eine Episodenhauptrolle als tatverdächtiger Bruder eines ermordeten Jägers.[4] In zwei großen TV-Zweiteilern verkörperte er historische Figuren: den General Friedrich Olbricht in Stauffenberg – Die wahre Geschichte (2009) und den Nazi-Diplomaten Ernst von Weizsäcker in Gottes mächtige Dienerin (2011).

Reppenhagen lebt in Berlin.[1][2]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Bernd-Uwe Reppenhagen bei schauspielervideos.de. Abgerufen am 25. August 2019.
  2. a b c Bernd-Uwe Reppenhagen. Profil und Vita bei CASTFORWARD. Abgerufen am 25. August 2019.
  3. Für alle Fälle Stefanie. Offizielle Internetpräsenz von SAT1. Abgerufen am 25. August 2019.
  4. SOKO Wismar: Jagdfieber. Inhalt und Besetzung. Offizielle Internetpräsenz des ZDF. Abgerufen am 25. August 2019.