Bayerische Eishockeymeisterschaft 1928/29

Bayerische Eishockeymeisterschaft
◄ vorherige Saison 1928/29 nächste ►
Meister: ESV Füssen

Die Bayerischen Eishockey-Meisterschaft 1928/29 gewann erstmals der ESV Füssen.

Teilnehmer und Modus

Bearbeiten

Aus Südbayern meldeten

Aus Nordbayern konnte der nordbayerische Meister melden:

Zwischen Füssen und München wurde am 5. Januar 1929 ein Ausscheidungsspiel durchgeführt. Der Sieger dieser Partie traf in der Vorschlussrunde auf den ebenfalls bis zum 6. Januar ermittelten nordbayerischen Meister (HG Nürnberg). Der Sieger der Vorschlussrunde (Füssen) traf dann im Finale auf den Titelverteidiger Riessersee.[1]

Noch vor dem Finale starteten die beiden Finalteilnehmer (Füssen und Riessersee) bei der Deutschen Eishockey-Meisterschaft 1929.

Bayerische Meisterschaft

Bearbeiten
Ausscheidungsspiel
6. Januar 1929 ESV Füssen
1:0[2]
(1:0, 0:0, 0:0)
Münchener EV
Eibsee
Vorschlussrunde
13. Januar 1929 HG Nürnberg
0:4
(0:1, 0:2, 0:1)
ESV Füssen
Finale

Das Finale war für den 27. oder 28. Januar 1929 in Oberstdorf geplant.[1] Wegen einer Budapest-Reise der Riesserseer wurde das Spiel auf den 10. Februar verlegt.[3]

10. Februar 1929 ESV Füssen
1:0 n. V.
(0:0, 0:0, 0:0, 1:0)
SC Riessersee
Oberstdorf
Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. a b Bayerische Staatsbibliothek, digiPress: Die bayer. Eishockeymeisterschaft in AZ am Abend vom 4. Januar 1929
  2. Bayerische Staatsbibliothek, digiPress: Bayerische Eishockeymeisterschaft in AZ am Abend vom 7. Januar 1929, Seite 5
  3. https://digipress.digitale-sammlungen.de/view/bsb00092931_00267_u001/12