Hauptmenü öffnen

Barmke ist einer der vier Ortsteile der niedersächsischen Kreisstadt Helmstedt in Deutschland.

Barmke
Stadt Helmstedt
Wappen von Barmke
Koordinaten: 52° 16′ 14″ N, 10° 56′ 41″ O
Höhe: 113 m
Einwohner: 829 (31. Dez. 2003)
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 38350
Vorwahl: 05356

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Barmke liegt circa 7 km nordwestlich von Helmstedt direkt an der Bundesautobahn 2 Hannover – Berlin und nahe der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. Der Stadtteil ist ländlich strukturiert und hat gegenwärtig ca. 830 Einwohner (Stand: 2003). In Barmke sind mehrere Vereine beheimatet, darunter der Sportverein, die Freiwillige Feuerwehr und ein Schützenverein.

GeschichteBearbeiten

Die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes erfolgte im Jahr 1150.

Seit 1896 bestand in Barmke eine Postagentur.

Am 1. März 1974 wurde Barmke in die Kreisstadt Helmstedt eingegliedert.[1] 1974 wurde auch die Molkerei in Barmke geschlossen.[2]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1999 000000000000829.0000000000829
2000 000000000000798.0000000000798
2001 000000000000788.0000000000788
2002 000000000000804.0000000000804
2003 000000000000795.0000000000795
2004 000000000000802.0000000000802
2005 000000000000796.0000000000796
2006 000000000000810.0000000000810
2007 000000000000820.0000000000820
2008 000000000000808.0000000000808
2009 000000000000805.0000000000805
2010 000000000000794.0000000000794

PolitikBearbeiten

OrtsratBearbeiten

Der Ortsrat von Barmke zählt sieben Mitglieder. Die Sitzverteilung stellt sich seit der letzten Kommunalwahl am 11. September 2016 wie folgt dar:

Parteien und Wählergemeinschaften %
2016
Sitze
2016
%
2011
Sitze
2011
%
2006
Sitze
2006
CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands 58,90 4 60,38 4 73,09 5
SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands 33,60 2 34,78 3 26,91 2
AfD Alternative für Deutschland 7,50 1
gesamt 100 7 100 7 100 7
Wahlbeteiligung in % 69,95 % 74,77 % 66,77 %

BürgermeisterBearbeiten

Ortsbürgermeister ist seit 2011 Stefan Weferling (CDU). Sein Vorgänger war von 1991 bis 2011 Wittich Schobert (CDU). Dieser wurde 2011 zum Bürgermeister der Kreisstadt Helmstedt gewählt.

VerkehrBearbeiten

Barmke liegt an der ausschließlich von Güterzügen befahrenen Bahnstrecke Helmstedt–Oebisfelde.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 272.
  2. Geschichte 1970 bis 1979 auf Internetpräsenz des Landkreises Helmstedt, abgerufen am 25. Februar 2018