Barbara Jakubeit

deutsche Architektin, Hochschullehrerin und Managerin
Barbara Jakubeit (links) überreicht Andreas Meyer-Landrut in Anwesenheit von Marianne und Richard von Weizsäcker nach der Sanierung des Bundespräsidialamts symbolisch den Schlüssel (Bonn 1990)

Barbara Jakubeit (* 1945 in Konstanz[1]) ist eine deutsche Architektin, Hochschullehrerin und Managerin.

Leben und SchaffenBearbeiten

Barbara Jakubeit studierte Architektur an der Technischen Hochschule Karlsruhe und schloss ihr Studium 1971 am Lehrstuhl des im Jahr zuvor verstorbenen Egon Eiermann mit dem Diplom ab.[1] Danach arbeitete sie als freie Architektin in Karlsruhe und in der staatlichen Bauverwaltung von Baden-Württemberg. Ihr 1980 fertiggestellter Neubau für das Landgericht und das Amtsgericht Baden-Baden wurde mit einem Hauptpreis des KS-Architekturpreises 1980 ausgezeichnet[2] und steht unter Denkmalschutz.[3] In den 1980er Jahren leitete sie den Wiederaufbau von Schloss Gottesaue als Sitz der Hochschule für Musik Karlsruhe. Nicht erhaltene Bauteile des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Renaissancebaus ergänzte sie dabei mit modernen Materialien.

Ab 1990 war Jakubeit als Präsidentin der Bundesbaudirektion für die nach der Wiedervereinigung notwendigen Planungen der Bundesbauten verantwortlich und betreute unter anderem die Wettbewerbe für das Bundeskanzleramt und den Umbau des Reichstags in Berlin. Nach dem Konflikt um den Hochwasserschaden am Bonner Schürmann-Bau nahm sie 1994 den Ruf als Professorin für Entwerfen und Raumgestaltung an der TU Darmstadt an.[4] 1996 wechselte sie als Nachfolgerin Hans Stimmanns ins Amt der Senatsbaudirektorin von Berlin, das sie bis ins Jahr 2000 bekleidete. Von Mai 2000 bis Oktober 2005 war sie Mitglied des Vorstands der Flughafen Frankfurt/Main AG, wo sie zunächst für den geplanten Ausbau des Flughafens und ab 2002 für die Immobilienentwicklung zuständig war.[5]

Am 16. November 2001 wurde ihr das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen.[6]

WerkeBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Barbara Jakubeit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Sabine Deckwerth: An Barbara Jakubeit kommt kein Investor vorbei. In: Berliner Zeitung vom 3. Juli 1996, abgerufen am 28. März 2019.
  2. Das Gerichtsgebäude. Landgericht Baden-Baden, abgerufen am 1. April 2019.
  3. Kulturdenkmale in Baden-Baden. Auszug aus der ADAB (Allgemeine Denkmaldatenbank) des Landesamtes für Denkmalpflege Baden-Württemberg (PDF; 8,4 MB), abgerufen am 1. April 2019.
  4. Arne Storn: Barbara Jakubeit – Macherin der Hauptstadt.
  5. Jakubeit scheidet bei Fraport aus. In: Berliner Morgenpost. 5. November 2004, abgerufen am 1. April 2019.
  6. Bundesverdienstkreuz für Barbara Jakubeit, Der Tagesspiegel vom 16. November 2001. Abgerufen am 28. März 2019.
  7. Das Gerichtsgebäude. Landgericht Baden-Baden, abgerufen am 1. April 2019.