Hauptmenü öffnen

Petra Kahlfeldt

deutsche Architektin, Professorin an der Universität Hamburg

Petra Kahlfeldt (auch Petra Gutheil Kahlfeldt; * 1960 in Kaiserslautern) ist deutsche Architektin und Professorin an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin.[1]

LebenBearbeiten

Sie absolvierte von 1979 bis 1985 ein Studium der Architektur an der Technischen Universität Berlin, darunter ein einjähriges Auslandsstudium an der Universität Florenz. 1985 erhielt sie ihr Diplom und arbeitete in verschiedenen Architekturbüros in Berlin mit. Seit 1987 arbeitet sie selbständig zusammen mit Paul Kahlfeldt. Von 1990 bis 1995 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Entwerfen und Baukonstruktion an der Technischen Universität Berlin. 1997 erhielt sie ein einjähriges Stipendium an der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo. Kahlfeldt war von 2001 bis 2003 Vorsitzende des BDA Berlin und ist seit 2004 Sutor-Professorin für Denkmalpflege und Entwerfen an der Hochschule für Bildende Künste sowie der HafenCity Universität in Hamburg.[2] 2006 war sie Sprecherin des Departments Architektur an der HCU; seit 2000 ist sie Mitglied im Gestaltungsbeirat der Stadt Ostfildern und Mitglied im Landesdenkmalrat der Stadt Berlin sowie seit 2007 Mitglied im Gestaltungsbeirat der Stadt Landshut.

Petra Kahlfeldt ist verheiratet mit Paul Kahlfeldt, hat zwei Kinder und wohnt mit ihrer Familie in Berlin-Friedenau.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.beuth-hochschule.de/339/detail/1188/
  2. http://www.architektur.hcu-hamburg.de/03_personen/professoren/Kahlfeldt/kahlfeldt.php